Manuskripte

SWR2 Lied zum Sonntag

Die Adventszeit entfacht die Sehnsucht nach Frieden. Für unsere Welt und in mir. Aber ich sehe auch: Die Welt ist immer neu ungerecht und friedlos. Und mein Inneres doch auch. Ich ängstige mich, bin unzufrieden, unruhig und innerlich friedlos.

Darum sind Lieder Gottesgeschenke. Sie halten die Sehnsucht nach Frieden wach. So wie das Adventslied „Tochter Zion“. Es hofft auf einen, der Frieden bringt für mich, für jeden Menschen und die ganze Erde.

Musik 1 Tochter Zion coro piccolo

Tochter Zion, freue dich, jauchze laut, Jerusalem!
Sieh, dein König kommt zu dir, ja, er kommt, der Friedefürst.
Tochter Zion, freue dich, jauchze laut, Jerusalem!

„Tochter Zion, freue Dich, sieh, er kommt der Friedefürst.“ Der Text des Liedes stammt aus dem 19. Jahrhundert. Fast wörtlich hat Friedrich Ranke Worte aus der Bibel wiederholt, die der Prophet Sacharja formuliert hatte. Die Hoffnung schlechthin, dass Gott kommt. Sie verbindet Juden und Christen miteinander wie keine andere Hoffnung:

„Du Tochter Zion, freue dich sehr, hat Sacharja geschrieben, und du, Tochter Jerusalem, jauchze! Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer… Er wird Frieden gebieten den Völkern, und seine Herrschaft wird sein … bis an die Enden der Erde.“

Die Melodie von „Tochter Zion“ stammt ursprünglich von Georg Friedrich Händel und klang eher triumphal. Ganz anders dagegen diese Version von Beethoven.

Musik 2 Beethoven Thema „see the conqu‘ring hero comes“

Das Cello klingt für mich, als ob eine Seele um Trost bittet und gleichzeitig ist die Musik auch tröstlich. Sie kann inneren Frieden bringen.

Ich höre aber auch, wie sehr unsere Welt Frieden braucht, Kinder vor allem. Und die Musik gibt Zuversicht, dass er möglich ist. Wenn ich Sacharjas Adventshoffnung damit verbinde: „Gott kommt, als Gerechter und Helfer. Und wo Gott eingelassen wird, da beginnt gerechter Friede.“

Musik 3 „Tochter Zion“   Quadro Nuevo

Hosianna, Davids Sohn, sei gesegnet deinem Volk!
Gründe nun dein ewig Reich, Hosianna in der Höh!
Hosianna, Davids Sohn, sei gesegnet deinem Volk!

Jesus ist für Christen der Friedensbringer. Er hat gelebt, wie wir Menschen Frieden schaffen können. Wenn wir uns um Gerechtigkeit bemühen und gewaltfrei leben.

Manchmal kommt Jesus auch in Musik und Liedern, die trösten und innerlich befrieden. Auch das kann Kraft entfachen, Frieden zu stiften.

Musik 4 Tochter Zion Strophe 3   coro piccolo

Hosianna, Davids Sohn, sei gegrüßet, König mild!
Ewig steht dein Friedensthron, du des ewgen Vaters Kind.
Hosianna, Davids Sohn, sei gegrüßet, König mild!

------------ 

Musik 1
„Tochter Zion” track 20 aus CD “...wohl zu der halben Nacht.”
CoroPiccolo Karlsruhe Ltg Christian-Markus Raiser
Musik 2
„variations on See the conqu’ring hero come”
track 5 aus CD Beethoven, Cello Sonata und Variationen
Musik 3
Tocher Zion track 3 aus CD Quadro Nuevo, Bethlehem,
Musik 4 (wie Musik 1)
„Tochter Zion“ track 20 aus CD “...wohl zu der halben Nacht.”

https://www.kirche-im-swr.de/?m=29889