Manuskripte

 Altfried G. Rempe

Alle Manuskripte von Altfried G. Rempe

Trier, Katholische Kirche

610 Texte vorhanden

Zeige Manuskripte 1 bis 10 von 610



Verführt? genötigt zu lügen!…

SWR3 Gedanken

Samstag, 29. August 2015

Heute schon gelogen?
Na gut, bis abends gibt‘s schon noch eine Chance für eine dieser kleinen Lügen:
„Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen
und erkläre mich mit ihnen einverstanden…“ – click, Häkchen dran gemacht,
damit die neue App oder das neue Betriebssystem
überhaupt weitermacht mit der Installationsroutine…

Und ... weiterlesen »

Monika – die Mutter…

SWR3 Gedanken

Donnerstag, 27. August 2015

Das ist der Sohn von Herrn Sowieso – die Tochter von Frau Kennstdudoch…
Wer so vorgestellt wird, findet das schön, solange er oder sie
noch sehr eins ist mit Eltern und Familie.
Und wenn Vaters Beziehungen oder Mutters Ruhm helfen können,
auch selbst Karriere zu machen
oder andere Vergünstigungen zu kriegen: Manche nehmen das gerne mit.

Nat&u ... weiterlesen »

Innen & außen …

SWR3 Gedanken

Mittwoch, 26. August 2015

Es gibt in der Bibel ein paar Reden von Jesus,
in denen sogar er selbst die Barmherzigkeit zu vergessen scheint,
die er selbst oft genug fordert – wie heutzutage Papst Franziskus;
auf den ersten Blick ist das jedenfalls wenig menschenfreundlich,
wie Jesus da mit ganzen Gruppen seiner Zeitgenossen umgeht.
Zum Beispiel so:

Blinde Führer seid ihr: Ihr siebt M&uum ... weiterlesen »

radikal leben…

SWR3 Gedanken

Dienstag, 25. August 2015

Im Juli ist Klino gestorben,
Jesuiten-Pater Alfons Klein in München.
Ein Mensch, der für mein Leben sehr wichtig war.

Mit am meisten hat Alfons Klein mich beeindruckt,
als wir mal über den Zölibat diskutiert haben.
Priester in der katholischen Kirche versprechen feierlich,
unverheiratet zu bleiben, ihr Leben lang. Und Ordensmänner schon sowieso.
Ich war anfang zwanzig und auf dem Ausbildungsweg ... weiterlesen »

DdD oder DdM?…

SWR3 Gedanken

Montag, 24. August 2015

 Vier Trierer Männer von der ganz ganz rechten Partei
haben Anfang August einen echten Youtube-Hit gelandet.
„buntes trier – nicht mit mir – vier/vier/vier“ skandierten sie im Video;
mit Fackeln in der Hand wollten sie zu ihrer Anti-Asyl-Demo mobilisieren,
nach Trier West.
Das ist ein – nun ja: ein bisschen problematischer Stadtteil der Moselstadt;
und außerdem gibt ... weiterlesen »

Mal nix zu entscheiden…

SWR3 Gedanken

Sonntag, 23. August 2015

Sonntag, für viele der einzige Tag,
an dem sie keine Entscheidungen zu treffen haben.
Können sich einfach treiben lassen – ganz ohne Verpflichtungen,
und auch die Läden haben zu.
Na gut – manche müssen noch entscheiden,
ob oder wann sie heute noch in die Kirche gehen – vielleicht sogar: in welche.
Aber auch das ist für die allermeisten längst klar.

Dabei ist ... weiterlesen »

Klimapilgern für Gerechtigkeit…

SWR3 Gedanken

Samstag, 20. Juni 2015

Seit vierzehn Tagen sind evangelische und katholische Christen jetzt unterwegs - gestartet am Nordkapp.

Ziel: Paris, Ende November, wenn dort der nächste Klima-Gipfel tagt;
die Konferenz, auf der die Großen und die Kleinen aus den Staaten der Welt
versuchen wollen, sich endlich zu einigen:
Dass nämlich die Menschheit aufhören muss,
immer weiter Treibhausgase in die Luft zu blasen
und damit die ... weiterlesen »

Mutter Rosa Flesch…

SWR3 Gedanken

Freitag, 19. Juni 2015

Im Trierer Dom steht eine neue moderne HeiligenFigur –
kaum anders zu erwarten, könnten sie denken; aber ehrlich gesagt:
dass das eine Heilige sein soll, muss einem jemand sagen.
Rosa Margareta Flesch soll da zu sehen sein; Ordensgründerin, also Nonne…  

Aber hier: Barfuß steht da eine junge Frau mit offenem Haar,
ihr kurzes Kleid eher ein wenig ... weiterlesen »

Lernende Organisation…

SWR3 Gedanken

Donnerstag, 18. Juni 2015

Manche halten die katholische Kirche ja für eine Art große Firma  mit vielen Filialen – könnte man drüber diskutieren, hat aber was davon.
Da kommt es manchmal vor, dass jemand sich beschweren möchte. 
Beim obersten Chef, nicht beim Filialleiter... Und wie jedes kluge Unternehmen
will auch die Kirche, dass jemand sich wirklich lieber offiziell beschwert,
als den Ärger oder den Anstoß ... weiterlesen »

Sie, Herr Dieb…

SWR3 Gedanken

Mittwoch, 17. Juni 2015

 

Es war im Frühjahr, hier auf SWR3.
Ein paar Gedanken von mir über die kleinen Vergehen und Übergriffe.
Wie gern man sich bei sich selbst entschuldigt
mit einem Spruch wie „Trifft ja eh keinen Armen“…

Und dann hatte ich erzählt,
wie ärgerlich es in einer Trierer Schule war,
als jemand beim Schul-Flohmarkt ein paar wertvolle Sachen ausgesucht ... weiterlesen »