Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

15DEZ2023
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

„Von drauß‘, vom Walde komm ich her…“ An dieses Gedicht muss ich hin und wieder bei meiner Arbeit denken. Nein, ich bin nicht Knecht Ruprecht, sondern Seelsorger in Montabaur. Und die meisten Gottesdienste und Veranstaltungen finden auch bei uns jetzt in geschlossenen Räumen und nicht unter freiem Himmel statt. Doch in Zukunft will ich Menschen öfter im Wald seelsorgerlich begleiten – nicht um Geld zum Heizen zu sparen, sondern weil ich angesteckt wurde. Angesteckt von der Begeisterung der Kollegin Anke Jarzina aus Wiesbaden. Sie ist seit gut einem Jahr mit Einzelnen und Gruppen als Outdoor-Seelsorgerin im Wald unterwegs.

Angefangen hatte alles bei ihr mit einem Hörsturz, der sie gesundheitlich einige Zeit beansprucht hat. Seitdem verbringt sie regelmäßig privat viel Zeit in der freien Natur. Als sie vor der Frage stand, ob sie ihren Beruf als Seelsorgerin fortsetzen kann, war ihr eines klar: in Zukunft möglichst nicht mehr in geschlossenen Räumen. Und seitdem ist sie hauptsächlich Seelsorgerin unter freiem Himmel. Outdoor-Seelsorgerin.

Christinnen und Christen glauben daran, dass Gott diese Welt geschaffen hat. Gott begegnet mir nicht nur in der Kirche, sondern durch seine ganze Schöpfung, auch durch unsere Mitgeschöpfe, die Tiere und Pflanzen.

Ich bin vor kurzem zu meiner Kollegin gefahren.  Sie hat mich zweieinhalb Stunden im Wald als Outdoor-Seelsorgerin begleitet: durch Gespräche und bewusstes Wahrnehmen dessen, was ich sehen, hören, riechen und anfassen kann in der Natur. Und ich habe die Erfahrung gemacht: das ist nicht nur super entspannend, sondern auch spirituell. Am Ende des Spaziergangs durfte ich mich in eine Hängematte legen, die zwischen zwei Bäumen gespannt war. Ich habe mich erinnert: Das letzte Mal, als ich so staunend und bewusst die Bäume von unten betrachtet habe, war ich noch ein Kind

Outdoor-Seelsorge – diese Erfahrung war für mich so wertvoll und begeisternd, dass ich das auch in der Pfarrei St. Peter in Montabaur mit einzelnen Menschen und auch Gruppen ausprobieren will.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=38964
weiterlesen...