Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

19JUL2022
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Halt doch mal den Ball flach, hat meine Freundin neulich zu mir gesagt. Witzig: eine Fußballmetapher ausgerechnet zu mir. Dabei weiß sie ganz genau, dass mein Fußballwissen rudimentär und manchmal nur vorgetäuscht ist – um in meiner fußballbegeisterten Familie weiter mitreden zu können. Aber sie will mich trösten:  es rumpelt nämlich gerade gewaltig bei uns, weil die Kinder auf dem Weg sind, Jugendliche zu werden. Sie wollen mehr Freiraum. Selbst entscheiden. Unabhängig sein. Mein Mutterherz kommt da manchmal nicht mit. Und dann rege ich mich auf und schieße  übers Ziel hinaus. Vor allem, wenn mein Sohn mir gekonnt Steilvorlagen bietet. Aber meine Freundin hat mich daran erinnert: ich muss nicht auf jede Steilvorlage mit einem Konter reagieren. Das funktioniert im Fußball auch nicht. Manchmal muss man eher den Ball flachhalten, um ans Ziel zu kommen. Und dabei sollte man nicht vergessen: Fußball ist ein Mannschaftssport. Genau wie Familie. Zwar sind da selten 11 Leute gleichzeitig auf dem Platz – aber selbst wenn man nur zu zweit im Spiel ist: es ist immer besser, als Team zu spielen. Das heißt zu gucken: wo steht der andere und was kann er gerade leisten? Ist es sinnvoll, jemandem einen Ball zuzuspielen oder sollte ich lieber warten, bis er oder sie wieder freisteht? Es hilft auch zu überlegen: wer hat welche Stärken? Und wie kommen die am besten zum Einsatz?

Also –welche  Pässe auch immer heute bei Ihnen ankommen: nehmen Sie sich Zeit. Schauen Sie in Ruhe, was dem Spiel jetzt guttut. Manchmal ist es wichtig, mit aller Kraft den Ball zurückzupfeffern. Manchmal ist es gut abzuspielen , und wenn Ihnen danach ist: seien Sie eine Künstlerin – dribbeln Sie sich ins Tor. Und wenn es schiefgeht, denken Sie daran: Sie stehen nicht alleine auf dem Platz. Es gibt Mitspieler und Mitspielerinnen. Wir sind im Team unterwegs. Und da kann es schon auch mal gut sein, den Ball flach zu halten.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=35755