Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße sonn- und feiertags

17JUL2022
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Seit meinem Geburtstag im April schwebt ein Helium Luftballon durch unsere Wohnung. Nun geht ihm offenbar langsam die Luft aus: gestern ist er zum ersten Mal ein Stück Richtung Boden gesunken. Da habe ich eine Schere geholt und das Geschenkband abgeschnitten. Ich habe alles entfernt, was unnötiges Gewicht hatte. Jetzt schwebt er wieder für eine Weile.

Unnötiges ablegen, abschneiden, abwerfen – das macht leicht. Nicht nur Heliumballons, sondern auch Menschen. Mich beschweren oft Dinge. Ich gehöre zu denen, die sich schnell Sorgen machen. Ich sehe eher die Gefahren als die Chancen. Deshalb fühle ich mich häufiger beschwert als leicht.  Meistens finde ich das auch ganz in Ordnung so. Ich glaube, es braucht Menschen, die Bedenkenträger sind. Irgendjemand muss die Bedenken ja tragen. Denn sie gehören zu jedem Unternehmen dazu. Und ich finde es wichtig, genau hinzuschauen, um Risiken richtig einzuschätzen. Aber manchmal stört es mich auch. Dann spüre ich, wie mir die Luft ausgeht. Dann sehne ich mich nach Leichtigkeit. Und dann hilft es zu überlegen: was von all dem Schweren kann ich denn ablegen? Welche Sorgen sind  hilfreich? (nötig) und welche eigentlich überflüssig?

Häufig merke ich dann, dass ja auch noch andere Menschen da sind. Bei den allermeisten Unternehmungen ist man ja gar nicht alleine. Die wichtige Entscheidung im Job trägt auch die Kollegin mit. Bei Fragen in der Familie sind sowieso alle gefragt. Und in die  ganz großen Probleme unserer Zeit sind sogar alle Menschen eingebunden. Da kann ich schon auch Gewicht/Lasten? abgeben und neu auf mehrere Schultern verteilen. Und dann – bei den Sorgen, die mich wirklich ganz alleine betreffen – da ist Gott an meiner Seite. Manchmal vergesse ich das. Dann hilft mir der Apostel Petrus mit seinem wunderbaren Rat: „Alle eure Sorgen werft auf Gott, denn er sorgt für euch“ . Wenn es so gelingt, überflüssige Sorgen loszuwerden, dann bekomme ich richtig Auftrieb. So wie der Helium Ballon von meinem Geburtstag. Und für eine wunderbare Weile kann ich so frei und leicht sein. An der Decke schweben oder besser noch raus ins Weite. 

https://www.kirche-im-swr.de/?m=35753