Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 BW / Morgengedanken SWR4 BW

Sollen wir nur noch Hütten hinstellen?“ – das hat ein Architekt gesagt, der Kirchen baut. Eine sehr interessante Frage, weil zu Zeiten von Papst Franziskus und nach Zeiten des Limburger Bischofs Tebartz van Elst eine Streitfrage entstanden ist: Wie teuer dürfen Kirchenbauten sein? In seinem ersten Jahr als Papst fanden die meisten Franziskus Bescheidenheit ganz wunderbar. So langsam regt sich aber auch Widerstand. Bei denen, die die Kirche auch machtvoll und glänzend sehen wollen. Sie sagen, dass große Bauten auch ein Abglanz der Herrlichkeit Gottes seien. Oder dass es ohne viel Geld zu haben und auszugeben nie so große Kunstwerke der Architektur gegeben hätte wie die Dome in Köln, Speyer oder Rom. Ja, das kann man schon sagen. Aber worum geht es denn beim christlichen Glauben? Wenn ich auf Jesus von Nazareth schaue? Um Größe und Macht, um Glanz und Gloria? Die sehe ich genug in den Großklötzen der Banken. Und wenn ich interessante Architektur sehen will, kann ich auch in Städte oder Museen gehen. Größe, Glanz und Gloria haben mit der Botschaft Jesu nichts zu tun. Mehr noch, sie sind das glatte Gegenteil davon. In eine Kirche gehe ich nicht um ihre atemberaubende Architektur zu bestaunen. Und in eine Kirche gehe ich auch nicht um mich ob ihrer Größe klein zu fühlen. In eine Kirche gehe ich um zur Ruhe zu kommen. Um zu beten und um meinen Glauben in Gemeinschaft zu erleben. Dazu brauche ich keine Paläste, dazu würde mir tatsächlich eine Hütte reichen. Das heißt nun aber nicht, dass wir Katholiken zu Zeiten von Papst Franziskus nur noch in Sack und Asche gehen müssen. Natürlich kann ich die großen alten Kathedralen auch als versteinerten Lobpreis Gottes sehen. Und natürlich sollen religiöse Gebäude auch weiterhin schön, liebevoll und vor allem gastfreundlich  gestaltet werden. Sie sind aber immer in Verbindung zu den lebendigen Bausteinen von Kirche zu sehen: zu den Menschen, und hier vor allem zu den Menschen, die tatsächlich in Hütten leben.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=17788