Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Vor ein paar Tagen bekam ich Post von einem Freund. Er wohnt im Ruhrgebiet. Wir sehen uns nicht so oft. Wir gratulieren uns am Telefon zum Geburtstag, ein oder zweimal im Jahr treffen wir uns. Aber unsere Freundschaft hält nun schon über 35 Jahre. Schön, zu wissen, dass es ihn gibt. Aber seine Post kam jetzt doch überraschend.

Er weiß, dass ich Pfarrer bin und was mich in diesem Jahr besonders beschäftigt: das Reformationsjubiläum. Und so schickte er mir ein Prospekt zu Ideen und Veranstaltungen in Nordrhein-Westfalen. Davon kriege ich hier in Baden-Württemberg natürlich nichts mit. Aber er hat an mich gedacht. Und an das, was mir wichtig ist.

Ich habe mich gefreut. Über das Heft. Aber mehr noch über das Zeichen unserer Freundschaft. Egal, wie häufig wir uns sehen oder wie oft wir am Telefon miteinander sprechen. Wir sind verbunden.

Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Beste, was es gibt auf der Welt.
Ein Freund bleibt immer Freund, auch wenn die ganze Welt zusammen fällt.
Ein Freund, ein guter Freund, das ist der größte Schatz, den's gibt.

Was in dem alten deutschen schwarz-weiß-Film die Drei von der Tankstelle gesungen haben, habe ich in dem kleinen Zeichen erlebt. Ich bin dankbar dafür, Freunde zu haben.

Ihn aus dem Ruhrgebiet und noch so manche andere. Wie arm wäre ich, wenn ich keinen Freund hätte. Aber nun bin ich reich, denn ich habe Freunde, mit denen ich fröhlich feiere.

Von denen ich vielleicht lange nichts höre, aber die am Geburtstag doch an mich denken. Manches Schöne habe ich mit ihnen erlebt. Und auch manches Traurige durchgestanden. Einer hat mir einen Brief geschickt. Einfach so. Treu ist er und zuverlässig. Ich weiß, auf den kann ich mich verlassen. Der nimmt an meinem Leben Anteil. Bei dem darf ich so sein, wie ich bin. Er ist mein Freund.

Zu seinen Jüngern hat Jesus gesagt: ‚Ihr seid meine Freunde‘.
Wie schön ist es, Freunde zu haben. Wie gut ist es, Jesus zum Freund zu haben.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=24852