Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Wenn man den Weinstock aufbindet, richtet er sich auf. Wenn man ihn beschneidet, dann nicht in der Absicht, ihn klein zu halten, sondern ihm zu einem kräftigeren Wachstum zu verhelfen. Das Gleiche gilt für das Volk Gottes: wenn man es bindet, macht es sich frei; wenn man es erniedrigt, richtet es sich auf; wenn man es beschneidet, setzt man ihm in Wirklichkeit eine Krone auf...
Der Winzer jätet seinen Weinstock regelmäßig, er bindet ihn auf und schneidet ihn zu... Bald lässt er uns … unter der heißen Sonne eintrocknen, bald lässt er über uns regnen. Es liegt ihm daran, dass sein Terrain gejätet wird, damit die Dornen nicht die Knospen verletzen. Und er achtet darauf, dass die Blätter nicht zu viel Schatten werfen... (dass also Nebensachen) unseren Tugenden nicht das Licht entziehen und so das Reifen unserer Früchte behindern.

Ambrosius von Mailand im vierten Jahrhundert – Über die Arbeit der Winzer und der Kirche
(Ambrosius von Mailand, Kommentar zum Lukas-Evangelium, Bibliothek der Kirchenväter, Kösel-Verlag München)

https://www.kirche-im-swr.de/?m=6138