Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

18AUG2021
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Menschen zu führen – das ist die Aufgabe von Führungskräften. Oft ist der Begriff „Führungskräfte“ aber eher negativ belegt. Oft verbinden sich damit Begriffe wie: „Vorrangstellung“, „Abgehobensein“, „Machtausübung“. Ganz anders in einem kleinen, schon etwas älteren Buch, das ich neulich gelesen habe. Schon der Buchtitel hat mich sehr angesprochen: „Menschen führen – Leben wecken“. Hier wird „Führung“ als Dienst dargestellt. Und so beschreibt es auch der Autor in dem Buch. Er sagt: Führungskräfte sollten durch ihr Tun, ihre Führung Leben wecken, Menschen ermöglichen sich zu entfalten. Was für ein schönes Bild - damit wird die eigentliche Aufgabe von „Führung“ auf den Punkt gebracht, finde ich.

Da ist die Lehrerin. Sie möchte ihren Schülern möglichst viel beibringen. Aber sie möchte Ihnen vor allem dabei helfen selbst- und verantwortungsbewusste junge Menschen zu werden. Die Kinder sollen die Möglichkeit haben sich zu entwickeln. Ihre Stärken und Schwächen zu erkennen und zu entfalten was und wie sie leben wollen. So will sie Leben wecken in den Schülerinnen und Schülern. Oder ich denke an die Küchenleitung der Großkantine. Sie sorgt dafür, dass das Essen möglichst vielfältig, gesund, aber auch preiswert auf den Tisch kommt. Dabei vergisst sie aber ihre Mitarbeitenden nicht. Sie verfolgt gemeinsam mit ihnen dieses Ziel und nimmt alle mit ihren Stärken und Schwächen mit. Und Führungskräfte gibt es auch im Ehrenamt. Da ist die Vorsitzende des Sportvereins, die ein möglichst breites Angebot an Sportarten anbieten soll. Sie schafft das nur, weil sie andere zum Ehrenamt motiviert. Sie überzeugt sie das dieses Engagement wichtig ist für die Entfaltung ihres eigenen Lebens. So führt sie und weckt leben.

Ich komme bei dieser Vorstellung ins Schwärmen. Ich träume von einer Welt, in der Führung tatsächlich Dienstleistung für die anvertrauten Menschen ist. Wie schön wäre es, wenn alle Menschen in Führungspositionen das verstehen würden. Menschen führen – Leben wecken.“ – was für eine schöne Vorstellung.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=33636