Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR2 Lied zum Sonntag

30MAI2021
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Noa: All of the Angels

Manchmal sind Melodien wie Botschafterinnen. Sie tragen unsere Gebete, unsere Wünsche und Sehnsüchte zum Himmel. So wie diese Melodie, die die israelische Sängerin Noa in dem Choralvorspiel „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ von Johann Sebastian Bach gefunden hat. Mit ihrer Stimme und ihren eigenen Worten hat Noa sich die Melodie, die aus einer fernen Zeit und einem anderen Kulturkreis stammt, zu eigen gemacht. Und hat ihr Lied, vielleicht wegen seiner schwebenden Leichtigkeit, „All of the Angels“ genannt.
„Meine Religion ist die Musik, und Bach verehre ich schon seit meiner Kindheit zutiefst“, sagt die Sängerin mit jemenitisch-amerikanischen Wurzeln. Ein Herzensprojekt war ihr das Album „Letters to Bach“, Briefe an Bach. Zusammen mit dem Musiker und Musikproduzenten Quincy Jones hat sie es schließlich realisiert. Und der alten Musik mit ihrer Interpretation einen neuen und ganz persönlichen Ausdruck verliehen.   

Musik

Melodien können Himmel und Erde verbinden. Wie die Engel. Sie erschließen uns Räume, die wir ohne sie nicht betreten würden. Und lassen erklingen, was durch Worte nicht sagbar ist. So geht es mir auch mit der Interpretation, die der amerikanische Pianist Murray Perahia dem Bach‘schen Choral gibt. Ein „Lied ohne Worte“, nennt er ihn. Und darum offen für das, was ich als Hörer diesem Lied persönlich anvertrauen möchte. An Gedanken, Wünschen und Gebeten.

Murray Perahia: Wachet auf ruft uns die Stimme

Melodien können Himmel und Erde verbinden. Am schönsten und am besten vielleicht so, dass sie mich selbst zum Singen bringen. Denn wenn ich selbst singe, füge ich mich ein in einen Klang, der vor mir da ist und der über mich hinausreicht. So geht es mir mit Johann Sebastian Bachs Melodie. In allen musikalischen Verwandlungen bleibt sie mir unverwechselbar im Ohr. Und lässt mich, zusammen mit der Sängerin Noa, hoffen, dass unser Singen und Beten gehört wird und ankommt.
Dort im Himmel, wo es, da bin ich mir sicher, ganz und gar musikalisch zugeht...

Noa: All of the Angels

--------------------

Musiken 1,2,4:
All of the Angels track 3 aus CD Noa Letters to Bac

Musik 3
“Wachet auf ruft uns die Stimme” track 1 aus CD Murray Perahia, Songs without words

https://www.kirche-im-swr.de/?m=33237