Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

04MRZ2020
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Der Autor Werner Küstenmacher darüber, wie wichtig es ist mehr in sich selbst zu schauen als auf die Anderen:

 

Ich habe den Eindruck, dass ein großes Problem in unserer Gesellschaft der nach außen verborgene Mensch ist. Der sein Selbstgefühl nicht aus sich bezieht, sondern aus der Reaktion der anderen (...). Der aus den Nachrichten erfährt, wie es ihm geht. Oder aus der Beurteilung seines Chefs. Oder aus der Stimmung seines Partners. Es ist schlimm, wenn ein Mensch sein Ich vergisst. Wenn seine seelische Haut ein Leck bekommen hat, aus dem sein Ich herausläuft. Wenn er auf die Frage „Wie geht`s dir?“ nicht mehr antworten kann, weil er sich die Frage abgewöhnt hat.

 

Quelle: Werner Tiki Küstenmacher: Die neue 3-Minuten-Bibel. Knaur Taschenbuch, Pattloch Verlag 2013, S. 166.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=30464