Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

Entscheidungen sind manchmal ganz schön schwer. Oft drehen sich  alle Gedanken nur darum – wie soll ich mich entscheiden?  Manch einer liegt nachts wach und fragt sich: Soll ich diesen Weg gehen? Soll ich den Beruf wechseln? Soll ich diese Behandlung für meine Krankheit  so fortsetzen? Soll ich gehen oder bleiben? 

Solche Entscheidungen bringt das Leben mit sich. Aber auch kleinere Entscheidungen können einen plagen: ein Hobby weiterzumachen oder nicht, jemanden einzuladen oder nicht,  eine Reise zu machen oder nicht. Was immer ich  tue, hat Konsequenzen. Entscheidungen schaffen Wirklichkeit.

Eine Freundin von mir stand vor der Entscheidung, ihre jetzige Arbeit aufzugeben. Und sie sagte. „Ich hab mich beraten lassen und da hieß es, ich soll auf mein Bauchgefühl hören. Nur – so einfach ist das gar nicht.“

Am Ende hat sie auf ihr Bauchgefühl gehört und auf ihren Verstand. Mit etwas Zeit. Sie hat Gespräche geführt, Vor- und Nachteile aufgelistet, darüber geschlafen und gemerkt: So weit  auseinander liegen Kopf und Bauch gar nicht. In dem ganzen Hin- und Her war für sie auch eines ganz wichtig: Gott um Hilfe zu bitten.

Sie hat gebetet. Sie hat sich mit Freunden ausgetauscht über die Frage: Was könnte Gott von mir wollen? So ähnlich steht es im Jakobusbrief in der Bibel – mit den Worten:   

Wenn es jemandem von euch an Weisheit mangelt zu entscheiden, was zu tun ist, soll er Gott darum bitten, und Gott wird sie ihm geben. Ihr wisst doch, dass er jeden reich beschenkt.  Betet im festen Vertrauen und zweifelt nicht!

Meine Erfahrung ist: Wenn man betet, kommt wohl nicht gleich ein direkter Tipp von Gott. Aber ich werde ruhiger. Fühle mich nicht mehr wie von einem Sturm hin und hergetrieben. Und diese Ruhe hilft mir, Herz und Verstand zu befragen.

Meine Freundin hat jetzt eine andere Arbeit -  und sie sagt: „Die Entscheidung war nicht leicht und brauchte Zeit, aber es war gut.“  Allen, die vor kleinen oder großen Entscheidungen stehen,  wünsche ich, dass sie glückliche Entscheidungen treffen – mit Herz und Verstand und mit Weisheit von Gott.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=25342