Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Gedanken

Was ist das für eine Musik? Hab ich gedacht. Wie von einem anderen Stern.
Eine Woche ist der Eurovision Song Contest vorbei und ich sehe ihn immer noch vor mir, diesen jungen Mann, ganz in schwarz. Hemd, Hose, irgendein Jackett, die dunklen Locken mit einem Gummi gebändigt. Kein Styling, kein Dance-act, keine Lightshow. Nur ein Klavier, ein paar Geigen und seine Stimme. Mit einer Zartheit, die mich zu Tränen rührt. Dass es sowas gibt! Dachte ich. Auf einem ESC!

Der überbietet sich doch jedes Jahr selber als Feuerwerk bombastischer Töne und schriller Lichter. Es hat mich sehr gewundert, dass die Fachjury diesen Song des jungen Portugiesen tatsächlich auf den ersten Platz gewählt hat. Dass aber auch die Anrufer aus allen europäischen Ländern und aus Australien diesen Song zum Sieger gekürt haben, das kann ich kaum glauben.

Ist es das, wonach sich Millionen Menschen in Europa sehnen? Was sie verbindet über die Grenzen von Sprache und Kultur hinweg? Die Sehnsucht nach Schlichtheit. Nach weniger Show und mehr authentischem Leben? "Wir leben in einer Welt austauschbarer Musik. Aber Musik ist kein Feuerwerk, es ist vor allem Gefühl.“ Das war die Botschaft des ESC- Gewinners Salvador Sobral aus Portugal.

Sein Lied trägt den Titel: Amar Pelos Dois- Liebe für zwei.
Ein Mann hat seine Liebste verloren und umwirbt sie, damit sie zu ihm zurückkommt. Eine besondere Liebeserklärung mit einer Musik wie von einem anderen Stern. Für mich klingt es auch wie eine Liebeserklärung Gottes an seine Menschheit.

„Meine Liebste,….ich bitte dich zurückzukommen. Ich weiß, dass man nicht einsam liebt, vielleicht kannst du es ganz langsam wieder erlernen.
Aber… wenn dein Herz nicht nachgeben will, keine Leidenschaft spüren will, nicht leiden will …. dann kann mein Herz für uns beide lieben.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=24267