Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

Neulich habe ich noch an die Sandburgen denken müssen, die wir im Sommer gebaut haben. Vielleicht haben Sie auch welche gesehen oder mitgebaut. Sandburgen sind kleine Wunderwerke - ob auf Spielplätzen oder am Meer. Jede Sandburg ist anders, ein kleines Wunder. Aber unbeständig. Wenn die Flut oder ein starker Regen kommt, dann ist die Sandburg hin. Im Buddhismus wird das menschliche Leben mit solchen verglichen - nichts ist beständig, und wir Menschen haben die Aufgabe, loslassen zu lernen, gelassen zu bleiben und nicht zu enttäuscht zu sein.
Gar nicht so einfach! Wie waren meine Kinder und auch wir Erwachsene frustriert, wenn die schönste Sandburg am Strand total kaputt war!
Im Leben gibt es so einiges, was vergeht und wie von Flutwellen weggespült wird. Manchmal fragt man sich: Was bleibt denn? Was hat Bestand?
Auf diese Frage hin hat Paulus einmal gesagt: Die Liebe hört niemals auf! Die Liebe bleibt.
Für mich heißt das: Gelassen sein alleine ist es nicht. Man darf auch traurig sein oder enttäuscht, wenn etwas wie Sand in den Fingern zerrinnt. Ich habe mal einen Mann kennengelernt, der hatte allen Grund, traurig zu sein. Er hatte es echt weit gebracht, hat was aufgebaut in seinem Beruf. Ein eigenes Geschäft, er war Filialleiter geworden und hochmotiviert. Aber auf einmal lief das Geschäft nicht mehr wie früher. Die Konkurrenz nebenan war zu groß, die großen Ketten, manchen Kunde kamen nur noch für den kleinen Einkauf. Irgendwann blieb das Geschäft zu, und alle Mühe war wie weggespült. Es war sehr hart für ihn. Und doch hat er im Rückblick zu mir gesagt: „Trotzdem ist das alles nicht umsonst gewesen. Wie alle zu mir gehalten haben, meine Frau, meine Freunde - da habe ich gedacht: Gott hat mir doch viel mehr geschenkt als das, was jetzt vorbei ist - ich glaube, das vergess ich nicht so schnell." -Nicht nur Sandburgen gehen schnell kaputt, auch viel mehr, was wir uns aufbauen. Aber für diesen Mann ist das wahr geworden, was Paulus sagt, als ihn andere da durch getragen haben: Alles vergeht, aber die Liebe bleibt!

https://www.kirche-im-swr.de/?m=16003