Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Gedanken

Ich war das nicht. Er hat angefangen. Keine Ahnung, wie das passieren konnte.Solche Sätze hören wir von Kindern doch ständig. Etwas ist kaputt und keiner will es gewesen sein. Zwei streiten sich und keiner will angefangen haben. Etwas ist schief gegangen und keiner will die Verantwortung dafür übernehmen. So sind Kinder halt. Kinder? Also ich arbeitevielmit erwachsenen Menschen zusammen. Und diese Ausflüchte höre ich trotzdem fast täglich. Ich erlebeselten, dass jemand offenherzig zugibt, dass er höchstpersönlich einen Fehler gemacht hat. Ich erwische mich sogar selbst oft dabei, dass ich nach irgendetwas oder irgendjemandem suche, auf den ich die Schuld schieben kann. Wenn ich zu spät komme ist zum Beispiel automatisch der Verkehr schuld. Dabei müsste ich wissen, dass zur Feierabendzeit immer Stop and Go auf meiner Strecke herrscht. Diese Ausflucht benutze ich nur, damit die anderen mich nicht für unpünktlich halten.  Bevor ich riskiere, dass mich jemand für einen unpünktlichen, tollpatschigen oder unzuverlässigen Menschen hält, schiebe ich lieber irgendetwas anderes vor. Um mich selbst zu entlasten. Dabei ist es doch eigentlich nicht so schlimm, wenn man mal was falsch macht. Jeder Mensch macht Fehler. Und bestimmt sind außer mir auch schon andere zu spät gekommen. Aber ich will ja, dass die anderen ein gutes Bild von mir haben. Mich für ehrlich, zuverlässig und pünktlich halten. Für einen guten Menschen, der sein Leben im Griff hat.
Aber ich glaube, dass der Angst vor Fehlern ein großer Irrtum zugrunde liegt. Wenn ich einen Fehler mache, dann bin ich doch deshalb kein schlechter Mensch. Ich hab nur Angst, dass die anderen das von mir denken. Aber ob man eine konkrete Sache schlecht MACHT oder ein schlechter Mensch IST, das ist doch ein ganz großer Unterschied.
Ich könnte doch einfach sagen: Du hast da echt nen Fehler gemacht, aber du bist trotzdem ein toller Mensch.
Wenn ich wüsste, dass andere Menschen so denken, dann würde es mir leichter fallen, zu meinen Fehlern zu stehen.                                                                                  1:39

https://www.kirche-im-swr.de/?m=13510