zurück
Wolf-Dieter Steinmann

Wolf-Dieter Steinmann

Evangelische Kirche

Ich bin geboren 1955 in Heidelberg;
(immer noch - ein bißchen - verliebt in die Stadt)
Muttersprache: kurpfälzisch

lebe in Ettlingen

zwei erwachsene Kinder
ich mag Musik (von Bach bis Lizz Wright),
fotografieren, (wenn ich es bloß besser könnte, aber ich übe...)
Bücher (von Bibel bis Connie Palmen)
Fußball (von KSC - selbst in der 3. Liga - bis Jogis "Jungs"; auch wenn mich das Zuschauen mehr und mehr aufregt).
Ich hoffe, dass ich einmal im Himmel mit Wolfgang Amadeus, Keith Richard und
Chrissie Hynde (oder vielleicht doch Eva Cassidy?) in einer Band spielen darf);

Von meiner Patentante, ( leider lebt sie schon lange nicht mehr),  habe ich gelernt, wie viel Lebenskraft und Lebensfreude aus dem Glauben kommt.
Und von den Propheten und von Jesus, dass die Welt, wie sie ist, nicht bleiben muss, wie sie ist, sondern besser werden darf. Und wir Menschen müssen auch nicht bleiben, wie wir sind.

Medien sind wichtig in meinem Leben, auch privat:
Ich höre und sehe gern und viel, manchmal zu viel.

Ich mache mir Gedanken, was wir mit Medien machen und sie mit uns: zB. Wieviel Terrorangst und Islamphobie entsteht unter uns wohl durch medial überzogene Aufregung. Ich meine, wir sollten diese Ängste überprüfen an den Erfahrungen, die wir in unserer Lebenswirklichkeit machen. Dann wird sich wahrscheinlich manche Aufregung und Angst auch legen.
Ich würde mich freuen, wenn Sie mir von Ihren Erfahrungen mit Medien schreiben, als Konsument, als Medienschaffende, als Eltern oder Erziehende, als medienpädagogisch Beglückte oder Verdorbene oder oder.....
Also: Wie halten Sie es mit den Medien??


Buchtipp
Dem Glück auf der Spur

UPLOAD > medientipp > glueck.jpg

von Lucie Panzer und
Wolf-Dieter Steinmann

"Dem Glück auf der Spur" gibt Anstöße zum Nachdenken:
über sich selbst, über den Partner oder die Partnerin,
über Mann und Frau und über Gott und die Welt.

Männer machen Karriere, Frauen die Küche, ist das ein Naturgesetz?
Und sind Frauen und Männer dann wirklich glücklich?
Auf der Suche nach dem Glück setzen Männer oft andere Schwerpunkte als Frauen.

Mit ihren Texten, die sich wieder so nah am alltäglichen Leben orientieren,
zeigen Lucie Panzer und Wolf-Dieter Steinmann,
dass Glück nicht männlich oder weiblich ist.
Aus weiblicher und aus männlicher Sicht werben die beiden Autoren
um Verständnis für die jeweiligen Sichtweisen, Eigenheiten und Merkwürdigkeiten.


Manchmal nachdenklich, manchmal besinnlich, oft mit einem kleinen
Augenzwinkern und immer mit viel Wärme und Lebenserfahrung
stellen Lucie Panzer und Wolf-Dieter Steinmann dar,
dass "Vaterwerden" für Männer mindestens ebenso schwierig ist wie "Mutterwerden" für Frauen,
dass ein "Vatertag" ebenso notwendig ist wie ein "Muttertag",
dass Jungen nicht dümmer sind als Mädchen oder
dass Frauen und Männer durchschnittlich gleich viel (oder wenig) reden.

Evangelische Verlagsanstalt 2008
116 Seiten 12, 90 Euro
ISBN-13: 9783791880105
ISBN-10: 3791880101
Best.Nr.: 23346838

Bestelladresse