Manuskripte

SWR3 Worte

In der Vesperkirche werden alle satt – egal, ob mit oder ohne Geld. In diesem Winter gibt es in Baden-Württemberg 34 Vesperkirchen und heute beginnen einige von ihnen mit ihrer Arbeit. Was die Vesperkirchen ausmacht, hat das Ludwigsburger-Team frei nach Hanns-Dieter Hüsch formuliert:

„Es tummeln sich viele verschiedene Menschen dort: Obdachlose und die ganz Vornehmen, Landstreicher und Familienfrauen mit ihren Kindern, Schnorrer, Jugendliche, gestresste Angestellte und viele, viele andere.
[…] Der liebe Gott hat seine Freude daran. Denn er liebt die, die mit anpacken und offen sind. […] Die nicht zu allem Ja und Amen sagen, sondern miteinander für Leib und Seele sorgen wollen.  Und, das verrate ich Ihnen jetzt im Vertrauen, an manchen Tagen der Vesperkirche ist der liebe Gott auch mitten unter den Gästen, sitzt mit ihnen am Tisch, schwatzt und lacht mit den Tischgenossen.“

VertreterInnen der Ludwigsburger Vesperkirche in Anlehnung an Hanns-Dieter Hüsch, Für die Seele, in: https://www.vesperkirche-ludwigsburg.de/fuerdieseele.html

https://www.kirche-im-swr.de/?m=30142