Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

07AUG2021
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Es ist für viele Paare die Hürde über die sie nicht weg kommen. Wenn die Verliebtheit zur Liebe werden sollte. Was passiert wenn es geschieht, beschreibt der Schriftsteller Rafik Schami so:

Die dauerhafte Liebe ist delikat. Sie ist etwas für Feinschmecker, die nicht nur ihren Heißhunger stillen wollen und müssen. Bei der dauerhaften Liebe verschmelzen Ich und Du unter anderen Bedingungen. Es ist – wie Erich Fromm es ausdrückte - „Eins-Sein unter der Bedingung, die eigene Integrität und Unabhängigkeit zu bewahren“. Friedrich Schlegel hat dies zu seiner Zeit in seinem Roman Lucinde wunderbar ausgeführt: „Sie waren ganz hingegeben und eins, und doch war jeder ganz er selbst, mehr als sie es noch je gewesen waren…“

 

Quelle: Lob der Ehe. Ein Weltliterarisches Treuebuch Herausgegeben Von Rafik Schami, Manesse Bibliothek der Weltliteratur, Manesse Verlag, München, 2007, S. 493.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=33666