Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Gedanken

In Indien dürfen nicht alle lieben, wen sie lieben wollen:
Stammt ein Paar aus verschiedenen Religionen, verschiedenen Kasten,
machen die Familien nicht mit.
Liebespaare, die sich dem Willen der Familie widersetzen, müssen mit allem rechnen.
Sie werden eingesperrt und zwangsverheiratet mit anderen Partnern.
Und wenn sie sich trotzdem treffen oder heiraten, werden sie mindestens verstoßen.
Nun wurde eine Organisation gegründet. Die nennt sich LOVE COMMANDO.

Da können die Paare anrufen und bekommen Hilfe.
Sie werden versteckt in heimlichen Wohnungen.
Sie bekommen Hilfe um sich ein neues Leben aufzubauen, aber vor allem erleben sie, dass sie lieben dürfen, die Liebe ihres Lebens.
Love Commando ist ein Rettungskommando für die Liebe.
Für mich ist Weihnachten so eine Art himmlisches LOVE COMMANDO.
Weil die Liebe an Weihnachten oft ziemlich verborgen ist unter Familienkrach, zerrissenem Geschenkpapier, und der Erschöpfung von zu viel Gans und Fondue und Marzipan und Grappa.
Aber manchmal bricht das LOVE COMMANDO aus dem Himmel herein.
Wenn zum Beispiel der alte Vater aus dem Heim geholt inmitten der Familie mitfeiert, wenn Geschwister nach Jahren wieder einmal zusammenfinden und sich seit langem wieder richtig zuhören, oder wenn aus Rücksicht auf die Kinder, Eltern einmal nicht gleich in Schuldzuweisungen ausbrechen.
Dann klatscht unser Vater im Himmel in die Hände und wiegt sich in den Hüften und die Engel jubeln Hosianna und Halleluja.
Klar die Erwartungen an das LOVE COMMANDO sind immer ziemlich hoch.
Egal ob in Indien oder unterm Weihnachtsbaum und das mit der Liebe funktioniert nie für immer und allezeit,
ohne dass es zwischendrin Krach und wieder Versöhnung gibt. Aber wer an Weihnachten zwischendrin einmal ganz leise wird, kann sehen und hören wie das himmlische Liebeskommando seinen Jubel anstimmt.
Da tanzen die Engel auf der Wäscheleine, Weihnachtsspatzen zwitschern Lieder und das Kind in der Krippe zwinkert und summt mit.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=21149