Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

In seiner Dankesrede zur Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels erinnert Navid Kermani an die Verheißung, für die Europa in der Welt steht. Und nach der sich viele Menschen in der Welt sehnen:

Auch Europa hat sich nach den beiden Weltkriegen neu geschaffen.
Und vielleicht sollte ich angesichts der Leichtfertigkeit, der Geringschätzung und offenen Missachtung, die nicht nur unsere Politiker,
nein, die wir als Gesellschaft seit einigen Jahren dem europäischen Projekt der Einigung entgegenbringen, dem politisch Wertvollsten, was dieser Kontinent je hervorgebracht hat– vielleicht sollte ich an dieser Stelle erwähnen,

wie oft ich bei meinen Reisen auf Europa angesprochen werde:
als Modell, ja beinah schon als Utopie.
Wer vergessen hat, warum es Europa braucht, muss in die ausgemergelten, erschöpften, verängstigten Gesichter der Flüchtlinge blicken, die alles hinter sich gelassen, alles aufgegeben, ihr Leben riskiert haben für die Verheißung, die Europa immer noch ist.

http://www.friedenspreis-des-deutschen-buchhandels.de/819312/

https://www.kirche-im-swr.de/?m=20861