Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Lampedusa: Mittelmeerinsel
zwischen Tunesien und Sizilien.
Anlaufstelle für Flüchtlinge aus Afrika.
Papst Fransziskus wählte diesen Ort
Für seine erste Reise, denn etwa 25.000 Flüchtlinge sind
allein in den letzten zwei Jahren hier umgekommen:
Franziskus sagt: über die
Globalisierung der Gleichgültigkeit:
Wir haben uns an das Leiden der anderen gewöhnt.
Es lässt uns gleichgültig, interessiert uns nicht.
Die Wohlstandskultur bringt uns dazu,
nur an uns selbst zu denken.
Sie macht uns taub für die Hilferufe der Anderen.
Sie lässt uns in Seifenblasen leben,
die schön sind, aber nichtig,
Vorspiegelungen des Eitlen und Vorübergehenden,
das uns gleichgültig macht gegenüber dem Nächsten."
Franziskus bat Gott um Vergebung:
für die Grausamkeit in der Welt, in uns und auch in jenen,
die in der Anonymität Entscheidungen treffen,
die den Weg für Dramen wie dieses ebnen.
Ein Christ darf sich nicht aus der Verantwortung stehlen.
Gott ruft jeden beim Namen und verlangt Rechenschaft von ihm.

http://www.vatican.va/holy_father/francesco/homilies/2013/documents/papa-francesco_20130708_omelia-lampedusa_ge.html

 

https://www.kirche-im-swr.de/?m=15819