Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR4 Abendgedanken

Frieden stiften macht glücklich! Hat Jesus einmal gesagt.
Ich weiß nicht, ob meine Freundin daran gedacht hat. Jedenfalls hat sie dieses Jahr verkündet: „Ich wünsche mir den Weltfrieden zum Geburtstag".
„Wie bitte?" Habe ich sie gefragt. „Soll das ein Witz sein?"
Wie soll ich ihr denn den Weltfrieden schenken?
Wenn schon die UNO und die vielen Friedensorganisationen und Barak Obama das mit dem Weltfrieden nicht schaffen. Wie soll ich das denn hinbekommen?
Soll ich mal eben nach Syrien fliegen und zwischen Assad und den Rebellen vermitteln? Dann weiter nach Mali und auf dem Rückweg dann noch kurz die deutschen Rüstungsunternehmen davon überzeugen, ihre Waffen nicht in Krisengebiete zu liefern?
Meine Freundin träumt sich die Welt gern mal schön.
Manchmal können wir als ihre Freunde da nur den Kopf schütteln.
Aber erstaunlicher Weise erlebt sie die Welt dann tatsächlich so schön.
Manchmal hilft das Träumen!
Also haben wir nachgedacht.
Was braucht man eigentlich alles für den Weltfrieden?
Wenn auf der ganzen Welt Frieden sein soll, dann müssten alle Menschen genug zu essen haben und ein sicheres Plätzchen für sich und ihre Familie.
Bildung ist wichtig und Gesundheitsvorsorge, Naturschutz nicht zu vergessen ...
Für den Weltfrieden braucht man also eine ganze Menge.
Das konnten wir meiner Freundin natürlich nicht alles zum Geburtstag schenken.
Aber wir haben versucht, wenigsten ein kleines Stück davon zu verschenken.
Und das zu suchen hat allein schon Spaß gemacht.
Am Ende hat sie dann wirklich ganz viele und unterschiedliche Puzzleteile für den Weltfrieden geschenkt bekommen.
Ich zum Beispiel habe im Namen meiner Freundin einen Mikrokredit vergeben. Für eine Schulbäckerei in El Salvador. Da bekommen die Kinder was zu essen und lernen, wie man selber backt.
Ein Freund hat ihr ein Stück Regenwald geschenkt, das gehört ihr jetzt und wird nicht mehr abgeholzt.
Und ein anderer Freund hat Geld an das Hilfswerk Misereor geschickt. Damit kümmern die sich um traumatisierte Kindersoldaten.
Frieden stiften macht glücklich! Hat Jesus einmal gesagt.
Und wenn ich mich an meine Freundin und ihr strahlendes Gesicht erinnere, muss ich sagen: Es stimmt: Frieden stiften macht wirklich glücklich!

https://www.kirche-im-swr.de/?m=15217