Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

David Foster Wallace, amerikanischer Schriftsteller und Philosoph, sagte zu einer Highschoolabschlussklasse
SIE entscheiden, was sie glauben.
In den alltäglichen Grabenkämpfen der Erwachsenendaseins
Gibt es keinen Atheismus.
Es gibt keinen Nichtglauben.
Jeder betet etwas an.
Aber wir können wählen, was wir anbeten.
Und es ist ein äußerst einleuchtender Grund
sich dabei für einen Gott oder ein höheres Wesen zu entscheiden -
ob das nun Jesus ist, Allah, Jahwe...
die ‚vier edlen Wahrheiten'
oder eine Reihe unantastbarer ethischer Prinzipien - ,
denn so ziemlich alles was sie anbeten
frisst sie bei lebendigem Leibe auf
Wenn sie Geld und Güter anbeten -
Dann können sie davon nie genug kriegen.
Wenn Sie ihren Körper, die Schönheit und erotische Reize anbeten,
dann werden Sie sich immer hässlich finden.
Wenn sie die Macht anbeten,
werden Sie sich immer schwach und ängstlich fühlen.
Wenn Sie Ihren Intellekt anbeten
Und als schlau gelten wollen,
werden Sie sich am Ende dumm vorkommen, als Hochstapler,
dem man jeden Augenblick auf die Schliche kommen kann.

(Das hier ist Wasser. David Foster Wallace, Kiepenheuer & Witsch, 2005, S. 30-31)

https://www.kirche-im-swr.de/?m=13980