Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

Haben Sie auch einen Navi mit GPS in ihrem Auto? Ein Navigationssystem mit dem Global-Positioning-System - eben kurz GPS. Eine moderne Erfindung, die einem schnell weiter hilft, sich auf den Straßen zurechtzufinden.
In der Bibel entdecke ich, dass GPS nicht nur eine Erfindung unserer Tage ist. GPS gibt es schon seit hunderten von Jahren, ich muss das Kürzel nur anders auflösen: GPS - Gott positioniert sich. Das heißt: Gott bezieht Stellung. Er will nicht mal hier mal da sein. Er will ein Fixpunkt im Leben sein. Er redet nicht lari fari. Er hat einen klaren Standpunkt. Man kann sich darauf verlassen: Was Gott gesagt hat, das gilt. In vielen Geschichten der Bibel können wir das nachlesen. Gott positioniert sich an der Seite der Menschen. Vorzugsweise dann, wenn sie Hilfe brauchen und nicht wissen, wo es langgeht.
Das zu wissen, tut mir gut. Vor allem dann, wenn ich mich verfahren oder gar in etwas verrannt habe. Oder wenn ich nicht weiß, ob das noch der richtig Weg ist. Schon auf der Straße ist das ein blödes Gefühl - wenn man in einer fremden Stadt sich verfranzt hat. Noch viel mehr ist es das im Leben. So ein Lebensnavi hilft dann sicher weiter. Mit GPS- Gott positioniert sich. Nachzulesen in der Bibel.
Zum Beispiel Abraham, seine Geschichte steht in den ersten Kapiteln der Bibel. Als Abraham sich vor bald 3000 Jahren auf den Weg macht um eine neue Heimat zu suchen, da warten viele Herausforderungen auf ihn. Umwege, Hungersnöte, Streitereien- und dabei trägt er noch die Verantwortung für all die Menschen, die mit ihm unterwegs sind. Aber Gott hat zu ihm gesagt: „Ich bin mit Dir -ich werde für dich da sein." Da hat sich Gott eindeutig positioniert. Und das hat er auch gehalten. Am Ende schaut Abraham dankbar auf sein Leben zurück - alt und lebenssatt.
GPS - Gott positioniert sich. Auch heute. Auch in meinem und in Ihrem Leben. Das ist spannend. Ich kann es im Lauf des Lebens immer mehr entdecken. Am Anfang, in der Taufe wird es mir versprochen. Und im späteren Leben darf ich mich immer wieder daran erinnern: „Ich bin mit Dir", sagt Gott, „vor allem, wenn du mal wieder nicht genau weißt, wo es hingehen soll mit dir."

https://www.kirche-im-swr.de/?m=13416