Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Hast Du Dir je darüber Gedanken gemacht, dass Du morgens nicht zur Arbeit gehen kannst, ohne vom größten Teil der Erde abhängig zu sein?
Du stehst auf, gehst ins Badezimmer und greifst nach dem Schwamm, und er wird Dir von einem Inselbewohner aus dem Pazifik gereicht. Du greifst nach einem Stück Seife, und Du empfängst sie aus den Händen eines Franzosen. Dann gehst Du in die Küche, um Deinen Kaffee zu trinken, und den schenkt Dir ein Südafrikaner ein.[...] Und ehe Du am Morgen Dein Frühstück fertig gegessen hast, bist Du schon von mehr als der halben Welt abhängig gewesen.
So ist das Universum gefügt, das ist sein auf Wechselbeziehungen beruhendes Wesen.
Wir werden keinen Frieden auf Erden haben, ehe wir nicht diese gegenseitige Abhängigkeit allen Seins begreifen.

Martin Luther King
Aus einer Weihnachtspredigt aus dem Jahr 1967.
In: Grosse, H. (Hg.): Schöpferischer Widerstand

https://www.kirche-im-swr.de/?m=13203