Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Susanne Krahe ist Theologin und im Alter von 29 Jahren erblindet.
Sie sagt über Gott und Glauben

„Gott ist so lieb oder eben auch nicht lieb, wie ich ihm das zuschreibe,
wie weit ich meine Erfahrungen mit Gott in Verbindung bringe.
Wenn ich positive Erfahrungen im Leben mache - wie ein Kind im Idealfall -dann werde ich Gott als „lieb" bezeichnen.
Schwierig wird es in dem Moment,
in dem ein Mensch keine positiven Erfahrungen macht.
Die negativen Seiten des Lebens mit Gott auf eine Linie zu bringen,
ist ganz schön schwer. Dafür müssen erst einmal einige Prozesse
des Erfahrens und auch des Denkens durchlaufen werden.
Gott ist dann keine Zuflucht, sondern ein Gegenüber, mit dem ich kämpfe."

„Lieber Gott - böser Gott?":
Susanne Krahe im Gespräch mit Jürgen Fliege;
in: Chrismon-plus/Rheinland, 4/2011

https://www.kirche-im-swr.de/?m=11625