zurück
fullname

Dr. Uwe Beck

Katholische Kirche

Geboren wurde ich am gleichen Tag wie Albert Einstein -- das ist relativ sicher und natürlich kein Zufall! Ob das wirklich wichtig ist? In jedem Fall ist das interessant!

Bei meiner Geburt hatte ich schon einen kleinen Fußball in der Hand, und den habe ich bis zum heutigen Tag nicht mehr herausgerückt. Eine Fußball-Karriere war eigentlich geplant, doch als gelernter Libero wurde ich von den Fußball-Philosophen einfach abgeschafft!

So studierte ich eben Theologie. Welche Konfession genau? Nun, ich bin katholisch und trotzdem gut drauf! Weil ich mich nicht  so richtig entscheiden konnte, was ich nach dem Studium mal machen solle, machte ich alles: Seelsorger, Lehrer, Journalist. Auch ein bisschen schriftstellerisch bin ich tätig, aber das nur nebenbei.

Von der Schöpfungsordnung war für mich als Lebensraum das Schwabenländle vorgesehen. In Reutlingen, Schwäbisch Gmünd, Tübingen und Ulm gab es für mich ein Halten. Der Ortswechsel nach Mainz im Juni 2012 war Ausdruck meiner kühnen Weltoffenheit. Aber: Was soll ein Schwabe in „„Roi-Hessa""? Nun, reden im Radio zum Beispiel. Es kommen die ersten Rückmeldungen ins Haus, dass man mich durchaus verstehen könne.
Nach 53 Jahren Lebenszeit versuche ich auch weiterhin das Meiste im Leben von der heiteren Seite zu nehmen. Ich habe von Loriot gelernt, als Dr. Glöbner durch die Welt zu baden. Als Schwimmgurt hilft mir mein Glaube, zur rechten Zeit warmes oder kaltes Wasser nachzugießen. Gerne auch in Fremd-Wannen!

„„Braucht ihr einen Sünden-Beck?"", lautet der Titel eines meiner Bücher. Ich hoffe, noch lange!