Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 BW / Morgengedanken SWR4 BW

Montag morgen. Die einen gehen zur Arbeit und machen ihren Job gern, andere stöhnen bei dem Gedanken die Woche noch vor sich zu haben. Und wieder andere hätten gern eine Arbeitswoche vor sich, die die keine Arbeit haben. Ein Kollege hat mir zehn Angebote für Menschen gegeben, die Arbeit haben und für die, die keine Arbeit haben. Ich halte diese Angebote für so hilfreich dass ich sie gern weitersagen möchte. Also:

  • 1. An-Gebot für Arbeitsplatzbesitzer und Arbeitsplatzvermisser: Du darfst anderes als die Arbeit wichtig nehmen, selbst wenn Du Arbeit suchst. Denn Arbeit ist nicht alles im Leben.
  • 2. Du darfst Gott für das loben, was Du erreicht hast, selbst wenn es in Deinen Augen zu wenig ist. Denn Gott gibt den Rest dazu.
  • 3. Du darfst Dich ausruhen, auch wenn Du keine Arbeit hast. Denn jeder ist mal müde und jeder hat mal frei.
  • 4. Du darfst Deinen Ruhestand genießen, wenn Du alt bist. Denn jeder hat mehr verdient als er geleistet hat.
  • 5. Du darfst, wenn Du Arbeit hast, weniger wollen. Wenn Du keine Arbeit hast, darfst Du Arbeit wollen. Denn Arbeit lässt Dich leben.
  • 6. Du darfst lieben und dich lieben lassen, auch wenn Du keine Arbeit hast. Denn es ist nicht Deine Arbeit, die Dich liebenswert macht.
  • 7. Du darfst von Deinem Reichtum abgeben. Denn dann hast Du mehr als vorher.
  • 8. Du darfst die Reichen „zu reich" nennen und die Armen „zu arm". Denn wer das verschweigt, macht die Armen ärmer.
  • 9. Du darfst Deine Kollegen mögen, auch wenn Du Dir andre wünschst. Denn sie sind die einzigen, die Du hast.

Du darfst zufrieden sein mit Deinem Besitz, auch wenn es für Dich nicht genug ist. Denn Deinen Besitz wirst Du verlieren, alles andere behalten.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=9927