Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Gedanken

05OKT2022
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Hand geben und Entschuldigung sagen. Das lernen Tom und Ali, im Kindergarten nebenan, wenn sie aneinandergeraten sind. Eigentlich sind sie beste Freunde, aber jetzt hat Tom Ali… oder war es umgekehrt? Der Erzieher bekommt es nicht mehr heraus. Aber das Gespräch nimmt erstmal den Dampf raus. Und dann kommt eben der berühmte Satz: „Und jetzt gebt euch die Hand und sagt Entschuldigung“. Mit unsicherer Miene schütteln sie kurz die Hand. Und schnell verschwindet jeder von ihnen in eine Ecke des Gartens.

Ich erzähle diese kleine Geschichte, weil heute Jüdinnen und Juden sowas wie einen großen Entschuldigungstag feiern. Den Tag Jom Kippur. Er wird auch Versöhnungstag genannt. Es ist ein sehr ernster Festtag, an dem religiöse Juden den ganzen Tag fasten. Und der ganze Tag ist eigentlich ein einziger Gottesdienst. Mit sich und Gott im Reinen sein, das ist der Anfang. Manche nehmen dann diesen Tag auch zum Anlass sich ganz konkret mit jemandem zu versöhnen, mit dem sie zerstritten waren.

Tom und Ali sind sich den ganze Tag aus dem Weg gegangen. Vielleicht haben sie über ihren Streit nachgedacht. Vielleicht hat es ihnen wirklich leid getan? Ali ruft am Nachmittag zum Abschied jedenfalls „Tschüss, Tom!“ Und rennt zu seinem Vater, der ihn abholt. Morgen werden sie wieder miteinander spielen. Sich versöhnen ist nicht leicht. Macht aber frei.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=36261