Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR4 Abendgedanken

07SEP2022
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Mein neues Hobby? Ich bin jetzt Jongleur – ich jongliere Termine! Diesen Sommer wurden einfach unglaublich viele Veranstaltungen, Feste und Angebote nachgeholt, die in den letzten zwei Jahren nicht stattfinden konnten.

Auch jetzt wollen alle schnell noch irgendein Event auf die Beine stellen – wer weiß, was der Herbst bringt. Also bin ich zum Jongleur geworden – für alle Termine unserer Familie. Nach den Kindern schauen. Chorprojekte nachholen, die zwei Jahre lang nicht stattfinden konnten. In der Gemeinde trotz Krankheitsfällen alles am Laufen halten. Und dann zwischendurch am besten die normalen Dinge wie das Einkaufen nicht vergessen.

Zu dumm nur, dass ich gar nicht jonglieren kann. Und, selbst, wenn ich es könnte, weiß ich nicht, wie lange es dauern würde, bis die Arme lahm wären und mir die Bälle runterfallen. In der Ruhe liegt die Kraft, hat mir mal jemand verraten, der wirklich jonglieren kann. Aber, wo soll denn bei all diesen Herausforderungen Ruhe herkommen, frage ich mich jetzt.

„Kommt zu mir, die ihr euch abmüht und belastet seid! Ich will euch Ruhe schenken.“ Diesen Satz hat Jesus gesagt.

Ruhe geschenkt bekommen. Das klingt toll. Aber wie kann das aussehen? Ich glaube, indem ich sie aktiv annehme. Bewusst kurz innehalte und durchatme. Oder die Augen schließe für ein stilles Gebet – auch ohne Worte. Oder ich setze mich ans Klavier und spiele einfach so für mich.

Vermutlich haben wir da alle schon unsere eigene Strategie. Und doch glaube ich, dass in den Worten von Jesus noch ein bisschen mehr als ein Eiskaffee oder ein kühles Bier drinstecken.

„Kommt her zu mir“ sagt er. Er fordert mich auf: „Werde aktiv, komm her und lass die Mühen des Alltags für eine Weile hinter Dir. Lass dich erfrischen. Tanke bei mir auf“. Dieser Satz von Jesus macht mir Mut. Ja, es gibt immer wieder Phasen in meinem Leben, da muss ich jonglieren, obwohl ich es nicht kann. Dann darf – nein – dann soll ich aber auch Momente der Ruhe annehmen. Auch, wenn mir die Bälle dann mal runterfallen. Ich kann sie ja wieder aufheben. Denn Jesus hat versprochen, dass er mir dabei hilft. Zusammen geht es einfach besser.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=36049