Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Gedanken

17AUG2022
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Ein Jahr lang jeden Monat einfach so tausend Euro aufs Konto kriegen. Das gibt´s. Über tausend Mal in Deutschland.

Dahinter steckt der Verein „Mein Grundeinkommen e.V.“. Er finanziert sich aus Spendengeldern und verlost jeden Monat sogenannte Bedingungslose Grundeinkommen. Das Vereinsteam will rauskriegen, wie sich das Leben mit Grundeinkommen verändert.

Viola hat ihr Grundeinkommen vor drei Jahren gewonnen und heute sagt sie: „Es war das tollste Jahr meines Lebens. Ich habe wieder gelebt.“ Viola ist alleinerziehende Mutter, und Geld ist bei ihr immer knapp. Mit Grundeinkommen hat sie sich viel freier gefühlt und immer wieder ihre Familie zu sich eingeladen. Sie schwärmt: „Ich konnte sagen: Kommt zu mir! Ich koche was Schönes.“

Oder Stephan. Er arbeitet in einer Großbäckerei und schiebt ewig Überstunden. Trotz Grundeinkommen hat er seinen Job nicht gekündigt, aber es hat sich trotzdem viel verändert. Stephan sagt: „Früher war ich immer wie so ein überspannter Bogen, der jeden Moment reißen konnte. Jetzt gehe ich viel entspannter an die Sachen ran.“ Stephan gönnt sich auch ein paar schöne Dinge: ein Wasserbett, in dem er endlich besser schläft und eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio. Stephan geht es seit seinem Jahr mit Grundeinkommen viel besser.

Das sind nur zwei Geschichten von über tausend. Hoffentlich erreicht der Verein sein Ziel, und die Idee vom Bedingungslosen Grundeinkommen wird noch viel bekannter. Und hoffentlich diskutieren die Leute darüber, auch in der Politik. Ob es irgendwann tatsächlich was wird steht in den Sternen.

Unabhängig davon: „Mein Grundeinkommen e.V.“ ist schon jetzt ein echter Beitrag, dass es bei uns etwas gerechter zugeht.  

https://www.kirche-im-swr.de/?m=35976