Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

04MAI2022
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

„Manchmal hab ich richtig Lust, schon im Himmel zu sein“. Silke war erstaunt, als ich das sagte. Wir hatten uns über die Kirche unterhalten und dass sie ihre Ämter in der Pfarrgemeinde aufgegeben hat. Auch, weil sie sich zu oft geärgert hatte. Und wegen der Katastrophe der sexuellen Gewalt und der ganzen Vertuschungen. Darüber war ihr sogar der Glaube an Gott fraglich geworden. Deshalb suchte sie nach einer Alternative zur Kirche. 

In Langenfeld in der Eifel ist ein ehemaliges Kloster, das wird heute von Buddhisten genutzt, die da leben, den Buddhismus tiefer studieren und Meditationskurse geben für suchende Menschen. In diesem Kamalashila-Institut will sie sich jetzt umsehen. Ich war da auch schon mal, es wirkt ein bisschen aus der Welt gefallen, geheimnisvoll, anziehend. Aber das mit der Wiedergeburt im Buddhismus, das wäre nichts für mich.

Nee, sagte ich, ich hab mehr Lust auf den Himmel.
Sie erklärte mir, dass es bestimmt paradiesisch wäre, als Katze in ihrem Haushalt wiedergeboren zu werden. Hm, ich weiß nicht... Und dann fragte sie mich, wie ich mir denn den Himmel vorstelle.
Naja, in der Bibel sagt Jesus mal: im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen.

Ich stelle mir den Himmel also vor wie eine riesige WG, rundum viel Grün und Blumen und Vögel, vielleicht mit so Laubengängen und Balkonen, sodass man zu den Paradies-Mitbewohnern Kontakt aufnehmen kann. Platz genug für jeden und alles unter der himmlischen Sonne der Liebe Gottes.

Früher hatte ich manchmal Angst, bestimmten Leuten dort zu begegnen. Ich hatte in den Jahren, nachdem mein Vater gestorben war, gar keine Lust auf den Himmel. Es war kompliziert gewesen zwischen mir und ihm und ich war froh, dass das vorbei war. Mittlerweile denke ich aber, dass diese menschlichen Schwierigkeiten dann endgültig keine Rolle mehr spielen. Nicht falsch verstehen, ich will nicht sofort in den Himmel. Nicht heute und auch nicht morgen oder übermorgen. Meistens lebe ich total gern, grade jetzt in dieser bunten Frühlingszeit.  Aber ich vertraue für später auf die HimmelsWG Gottes. Bestimmt sorgt ER dafür, dass es dort keinen Krieg mehr gibt und keine Not und keine Krankheit und keine komplizierten Gefühle und kein Leid.

Vielleicht auch keine Zeit mehr. Nur noch die Ewigkeit.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=35312