Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Gedanken

01DEZ2021
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Heute geht es auf. Das erste Türchen am Adventskalender. In unserem Fall ist es ein Säckchen. Mit dreiundzwanzig anderen hängt es am Geländer. Mit einer Überraschung für jeden Tag. Was gar nicht so leicht ist. Schokolade, Schäfchenseife, Flummi. Läuft sich irgendwann tot. Deswegen hatte ich dieses Jahr eine andere Idee.

Seit sechzehn Jahren ist meine Tochter Emma auf der Welt. Und mit diesen sechzehn Jahren verbinde ich so viele schöne Erinnerungen, Geschichten, Erfahrungen. Und die habe ich aufgeschrieben. Für jeden Tag eine. Am Anfang habe ich mich schon gefragt, wie ich das schaffen will. Aber dann lief es wie am Schnürchen. Als wollten die Geschichten, als wollte die Liebe raus aus mir.

Ich bin gespannt, wie die Emma das finden wird. Ich vermute, sie wird es mögen. Auch wenn sie auf Schokolade steht. Weil die das Leben versüßt. Aber die Liebe tut das auch. Und in all den Geschichten steckt so viel Liebe. Und mit jeder Geschichte gehen wir einen Tag weiter zu auf Weihnachten, wo es auch um Liebe geht. Und Kinder. Und wie die unser Leben verändern.

Die Emma hat mein Leben verändert. Und das soll sie wissen in diesem Advent. Mit diesem Gefühl soll sie auf Weihnachten zugehen. Auf die Geburt eines Kindes namens Jesus, das mein Leben auch verändert hat. Das mit seiner Liebe Leben verändern kann. Und darum geht es im Advent. Und erst recht an Weihnachten.

Noch dreiundzwanzig Tage bis Weihnachten. Dreiundzwanzig Tage, in denen wir einander von Liebe erzählen können, einander zeigen können, was wir uns wert sind. Wertvolle Zeit Advent.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=34362