Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 BW / Morgengedanken SWR4 BW


Am Sonntag dürfen wir zu Mama ins Bett kommen…
Am Sonntag kocht der Marc, das ist der Freund von Claudia…
Am Sonntag gibt es bei uns immer Pizza…
So antworten Kinder der 2. Klasse auf die Frage: Was ist denn am Sonntag so Besonderes?
Und wie würden Sie antworten? Ist der Sonntag für Sie anders?
Ich glaube, der Sonntag ist anders. Es ist ein besonderer Tag, von Anfang an.
Gott hat das so gewollt. Für uns und für sich hat der Schöpfer diese Ordnung in die Welt gesetzt. Und die hat was. Sechs Tage sollst du arbeiten, aber am siebten Tag ist der große Tag des Herrn, deines Gottes. Bis heute ist dieser Tag dazu da, die andere Seite des Lebens zu leben. Nicht schaffen, nicht sorgen, sich nicht ärgern, sich nicht stressen lassen. Ein Tag, an dem ich mich dem Grund und der Kraft meines Lebens zuwenden darf.
Ein Tag ganz für Gott und den Menschen also, reiner Luxus, Freiheit pur.
Keine Kontoauszüge, keine Bügelwäsche, kein Fahrdienst zum Gitarrenunterricht, eben nicht das übliche Wochenprogramm. Was nicht heißt, dass ich diesen Tag nicht hergeben kann, um meine Eltern zu besuchen oder meine Freundin zum Kaffee einzuladen, dass wir wieder mal Zeit haben zum Erzählen und die Kinder zusammen spielen können. Das macht dann ein wenig Arbeit. Aber ich spüre, wie gut wir es miteinander haben können.
Und was ist mit denen, die am Sonntag arbeiten müssen? Ja, das ist wahr. Viele und immer mehr Menschen können ihren Ruhetag nicht am Sonntag haben - so wie Gott es ihnen gönnen möchte, sondern sie müssen dem Schichtplan folgen. Ich hoffe, sie schaffen es, sich so etwas wie einen künstlichen Sonntag zu machen.
Einer der oft sonntags arbeiten muss sagt: Wenn ich sonntags Dienst habe, dann reserviere ich mir immer den folgenden Dienstagabend für etwas Privates.
Sonntag muss sein. Ein Tag - oder wenn das zu schwierig ist ein paar Stunden, die anders sind. Wo der Sonntag kein Haar anders ist als alle anderen Tage der Woche, da läuft was falsch. Und vor allem - da fehlt etwas. Da bleibt eine tolle Möglichkeit ungenutzt. Denn der Sonntag ist für den Menschen da. Das soll dir gut tun, sagt Gott. Lassen Sie sich seine Fürsorge gefallen, lassen Sie die Arbeit warten. Genießen Sie den Tag heute und vergessen Sie dabei den Erfinder dieser guten Ordnung nicht. Er freut sich darüber.
https://www.kirche-im-swr.de/?m=3425