Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR4 Abendgedanken

Was für ein wunderschöner Tag. Als ich meinen runden Geburtstag Anfang September gefeiert habe, hatten wir traumhaftes Wetter. Strahlend blauer Himmel. Ein richtiger Sommertag. Passend zu der Idee, mit den weit gereisten Gästen aus Norddeutschland, das Weinland Baden zu erleben. Eine geführte Wanderung durch die Weinberge im Kraichgau. Mit Verkostung und Imbiss. Die zwei jungen Damen, die uns begleiteten, führten uns in die Arbeit im Weinanbau ein. Sie taten das mit viel innerer Beteiligung; sie waren und sind begeistert von dem, was sie tun. 

Trotz aller technischen Möglichkeiten ist viel menschliche Arbeit nötig. Trotz aller chemischen und biologischen Hilfsmittel bleibt es sehr unsicher, wie im Herbst der Ertrag sein wird. Wir haben keinen Einfluss auf das Wetter, auf die Sonnenstunden, auf Regen, auf Wind. Es bleibt spannend und jedes Jahr ist anders. Die Menge unterscheidet sich und auch der Geschmack. Wir konnten erkennen, welche Spuren die Trockenheit dieses Jahr an den Weinstöcken hinterlassen hat. Wir hörten von dem mühsamen Einsatz, für Feuchtigkeit zu sorgen. 

Wir kosteten von den Trauben und probierten Wein und Sekt. Und hatten einen ganz neuen Zugang zu dem Genuss bekommen. Wir schätzten den Wein in einer größeren Weise als zuvor. Es war eine Form von Dankbarkeit, die schätzen lernt, dass das Gute nicht einfach da ist. Es ist nicht selbstverständlich, dass wir guten Wein trinken dürfen. Es ist nicht selbstverständlich, dass es uns vergleichsweise so gut geht. Ganz überwiegend haben wir, was wir zum Leben brauchen. Und meist sogar mehr als das. 

Wenn ich erlebe, dass wir nicht alles im Griff haben; wenn ich ahne, dass es in meinem Leben auch ganz anders sein könnte, dann macht es mich dankbar. 

Dankbar dafür, dass ich mit freundlichen Menschen meinen Geburtstag feiern darf. Dankbar für das schöne Wetter an dem Tag. Dankbar für die freundlichen Damen bei unserer Wanderung durch die Weinberge. Dankbar dafür, dass wir auch in diesem Jahr guten Wein trinken dürfen. Gott sei Dank dafür. 

https://www.kirche-im-swr.de/?m=27274