Manuskripte

SWR3 Worte

Die Nacht wird nicht ewig dauern. Es wird nicht finster bleiben.
Die Tage, von denen wir sagen, sie gefallen uns nicht,
werden nicht die letzten Tage sein.

Wir schauen durch sie hindurch vorwärts auf ein Licht,
zu dem wir jetzt schon gehören
und das uns nicht loslassen wird.

Helmut Gollwitzer
Der andere Advent, Meditationen und Anregungen 1. Dez. 2007 bis 6. Jan. 2008,
Hrsg: Andere Zeiten e.V. Initiativen zum Kirchenjahr, Hamburg


https://www.kirche-im-swr.de/?m=2655
Wenn wir zuweilen .. unsere Meinung einfach auf den Tisch werfen
…berufen wir uns mit Vorliebe darauf, dass wir halt ehrlich sind.
Oder wie man so gerne sagt…: Offen gestanden!
Und dann, wenn es heraus ist, sind wir zufrieden:
denn wir sind nichts anderes als ehrlich gewesen…
und … überlassen .. es dem Anderen, was er mit der Ohrfeige anfängt,
die ihm unsere Tugend versetzt.
Was ist damit getan?
Wenn ich einem Nachbarn sage, dass ich ihn für einen Hornochsen halte- vielleicht braucht es Mut dazu, aber noch lange keine Liebe….
Der Weise aber, der wirklich Höfliche, ist stets ein Liebender…
Man begnügt sich nicht damit,
dass man dem Anderen einfach seine Meinung sagt;
man bemüht sich zugleich um eine Maß,
damit sie den Anderen nicht umwirft, sondern ihm hilft;
wohl hält man ihm die Wahrheit hin,
aber so, dass er hineinschlüpfen kann.

Max Frisch
Der andere Advent, Meditationen und Anregungen 1. Dez. 2007 bis 6. Jan. 2008,
Hrsg: Andere Zeiten e.V. Initiativen zum Kirchenjahr, Hamburg

https://www.kirche-im-swr.de/?m=2654
Zweifelst du? Ich glaub für dich.
Zweifle ich, glaubst du für mich.

Schlaf! Ich wache.
Wach! Ich ruh.

Tröstlich der Schimmer: Einer von uns, ich oder du,

einer bläst immer in die Glut.
Das zu wissen, tut gut.

Gudrun Pausewang
Der andere Advent, Meditationen und Anregungen 1. Dez. 2007 bis 6. Jan. 2008,
Hrsg: Andere Zeiten e.V. Initiativen zum Kirchenjahr, Hamburg

https://www.kirche-im-swr.de/?m=2653
Fast schon
Ist jede Berührung zu viel,
das Hinsehen zu aufdringlich
das Ansprechen zu plump…
wenn ich daran denke,
wie viele Jahre du daran gearbeitet hast,
um die Person zu werden, die du bist.

Wie du gelitten und dich unzählige Mal gefragt hast,
was zu tun und was zu lassen sei.

Aber du willst berührt werden.
Du willst dass meine Augen dich abtasten
Und von Worten,
die ich dir sagen werde,
hast du schon lange geträumt.

Ich will dich berühren,
ohne Rechte anzumelden,
ich will dich ansprechen,
ohne dich zu bestimmen,
ich will bei dir sein,
ohne dich zuhaben.

Ulrich Schaffer
https://www.kirche-im-swr.de/?m=2652
Zu wenig Zeit genommen für die Betrachtung der Sterne.
Ich rede nicht von Teleskopen.
Ich spreche von einer Dachluke in einer ganz gewöhnlichen wolkenlosen Nacht,
vom Heimweg zu später Stunde,
nur flüchtig aufschauend, den Schlüssel schon im Schloss.
Nicht was ich nicht weiß reut mich,
mich reut der nachlässige Gebrauch meiner Augen.

Rainer Malkowski
Der andere Advent, Meditationen und Anregungen 1. Dez. 2007 bis 6. Jan. 2008,
Hrsg: Andere Zeiten e.V. Initiativen zum Kirchenjahr, Hamburg

https://www.kirche-im-swr.de/?m=2651
Der einzige Überlebende eines Schiffsunglücks wird an den Strand einer einsamen und unbewohnten Insel gespült. Tag für Tag hält er Ausschau nach Rettung- vergeblich.
Schließlich baut er für sich und seine wenigen Habseligkeiten eine kleine Hütte aus Holz.

Eines Tages aber geht seine Hütte in Flammen auf. Nun hat er alles verloren. Er schreit und klagt vor Ärger und Verzweiflung.
Am nächsten Morgen hört er ein Motorboot. Er springt auf, und tatsächlich, man will ihn retten.
„Woher wusstet ihr, dass ich hier bin?“ fragt er glückstaumelnd seine Retter.
„Wir haben ihr Rauchsignal gesehen.“

Imre Kertész.
Der andere Advent, Meditationen und Anregungen 1. Dez. 2007 bis 6. Jan. 2008,
Hrsg: Andere Zeiten e.V. Initiativen zum Kirchenjahr, Hamburg

https://www.kirche-im-swr.de/?m=2650
Du bist die Ruh
Der Friede mild,
die Sehnsucht du
und was sie stillt.

Ich weihe dir
Voll Lust und Schmerz
Zur Wohnung hier
Mein Aug und Herz.

Kehr ein bei mir
Und schließe du
Still hinter dir
die Pforten zu.

Friedrich Rückert

https://www.kirche-im-swr.de/?m=2649