Manuskripte

SWR2 Lied zum Sonntag

Confitemini domino quoniam bonus – „Danket dem Herrn, denn er ist gut“. Mit diesen Worten fängt der Psalm 136 an, im Alten Testament. Ein betender Mensch in Israel vor vielleicht 3000 Jahren zählt hier auf, was Gott alles für ihn und für sein Volk getan hat – angefangen von der Erschaffung der Welt. Dann fügt er jedes Mal an: „Denn Gottes Huld währt ewig“.

In der ökumenischen Brüdergemeinschaft von Taizé in Burgund sind die Anfangsworte des Psalms zu einem Gesang geworden. Es ist eines der vielen einfachen Taizélieder, die von den Brüdern und ihren meist jungen Gästen im Gottesdienst gesungen werden. Damit alle schnell einstimmen können, sind die Gesänge kurz und konzentrieren sich immer auf einen einzigen Gedanken. Wie hier auf den Dank. Einstimmig, mehrstimmig, von verschiedenen Instrumenten begleitet wird der Vers immer wieder gesungen und so meditiert. „Confitemini domino“ – „Danket dem Herrn, denn er ist gut“ – dies wieder und wieder singen, bedenken, verinnerlichen, dazu lädt das Lied ein.

Einspielen: 1’20-1’47

Was geschieht, wenn ich danke? Wird dann mein Leben besser? Manche Menschen finden wenig zu danken, weil sie vor allem Schweres und Schlimmes erleben. Trotzdem kann es helfen, sich zu fragen: Wo kann ich dankbar sein? Was ist gut, was ist schön in meinem Leben? Es verändert den Blick. Es macht aufmerksam. „Confitemini domino quoniam bonus“ vielleicht lässt sich dieser Vers ja auch tastend singen, als Versuch, für das Leben dankbarer zu werden, als Versuch, Gutes für möglich zu halten, als Versuch, in Vertrauen hineinzuwachsen auf einen guten Gott.

Einspielen: 2’12-2’40

Der Gründer der Gemeinschaft von Taizé Frère Roger Schutz ist vor 10 Jahren mitten im Gebet getötet worden. Beim Trauergottesdienst für ihn haben die Brüder und viele Menschen aus nah und fern immer wieder das Confitemini Domino gesungen, den Sarg auch mit diesem Gesang aus der Kirche getragen. Sie haben gedankt und vertraut sogar in diesem Moment, gedankt für den verstorbenen Menschen und sein Leben, vertraut auf den guten Gott auch für die Zukunft.

Für mich ist dieser Gesang ein Glaubensbekenntnis. Da brauche ich nicht viele Worte, sondern bekenne nur das Eine: Gott ist gut. Das ist genug Glaube für ein ganzes Leben.

 

CD: Alleluia. Taizé
Musique: J. Berthier.
Ateliers et Presses de Taizé 1987/1988 Distribution: Auvidis T553

 

https://www.kirche-im-swr.de/?m=19612