Manuskripte

Anstöße SWR1 BW / Morgengedanken SWR4 BW

15SEP2020
AnhörenDownload
DruckenAutor

Kann man einen Konflikt friedlich lösen, indem man sich trennt? Ja, erzählt eine Geschichte der Bibel. Eine Geschichte über 2 Männer, Abraham und Lot. Es liegen einige Jahre Altersunterschied zwischen den beiden. Sie sind Onkel und Neffe. Abraham ist der Ältere. Damit war zu seiner Zeit klar: Er trifft die Entscheidungen. Für beide.

Irgendwann kommt es zum Streit. Eigentlich nicht zwischen den beiden, aber die Angestellten der beiden geraten aneinander. Denn beiden Männern gehören große Herden. Wasser und Weidemöglichkeiten sind aber knapp. Ihre Hirten kommen sich ständig in die Quere. Das belastet die Beziehung zwischen Abraham und Lot. Als sich die Konflikte häufen, wird dem Älteren klar: Wir leben auf zu engem Raum.

Nun hätte er das Recht gehabt, Lot wegzuschicken. Dann kann der sehen, wo er bleibt, und Abraham hat seine Ruhe. Das könnte eine Lösung sein. Oder: Sie könnten trotz der ständigen Konflikte so tun, alles wäre alles in Ordnung. Auch eine Möglichkeit. Abraham aber entscheidet anders. Er spricht den Konflikt offen an. Er redet mit Lot und sagt ihm: „So geht es nicht weiter. Wir müssen etwas tun.“

Allerdings macht Abraham nicht von seinem Recht Gebrauch, Lot wegzuschicken. Er setzt sich nicht einfach durch. Er versucht, den Konflikt mit seinem Neffen zu lösen, nicht gegen ihn. Sein Lösungsvorschlag ist großzügig: „Such du dir aus, ob du mit deinen Leuten nach Norden ziehst oder nach Süden. Ich nehme die Gegend, die übrig bleibt.“

Ein uneigennütziger Vorschlag. Das heißt, einen Nutzen sieht Abraham für sich auf jeden Fall: Frieden. Das wiegt für ihn alles andere auf. Er vertraut darauf, dass Gottes Segen sie beide begleiten wird. So kann er gelassen sein und eine weise Entscheidung treffen. Die beiden trennen sich im Frieden. Der Kontakt zueinander reißt nicht ab.

Ich habe diese Geschichte in der Grundschule im Religionsunterricht erzählt. Da hat ein Kind nachdenklich gesagt: „Bei meinen Eltern war es auch so. Sie haben sich getrennt. Jetzt vertragen sie sich besser.“ Erst war es ganz still in der Klasse. Dann haben sich immer mehr Kinder zu Wort gemeldet und haben ihre eigenen Erfahrungen und Ideen erzählt. Was könnte helfen, wenn Kinder in der Klasse immer streiten? Oder Geschwister? Oder Erwachsene? Die Kinder fanden: Von Abraham kann man was lernen. Nicht nur Kinder. Erwachsene auch. Was denken Sie?

https://www.kirche-im-swr.de/?m=31654