Manuskripte

SWR4 Abendgedanken

30JUN2020
AnhörenDownload
DruckenAutor

Bitte schalten sie den Computer nicht aus … das Update wird verarbeitet … 1 %, 2 %. So ging es mir neulich, mitten bei der Arbeit. Da sitzt Du an diesem Computer und kannst plötzlich nichts mehr machen. Nur – warten und hoffen, dass alles gespeichert war und Du an derselben Stelle weitermachen kannst. Natürlich hat mich das geärgert. Was ich schon auf irgendwelche Updates gewartet habe. Bei dem update neulich, musste ich an ein Gebet denken: „Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“[1]

Ich glaube, ich ärgere mich in dem Moment gar nicht so sehr darüber, dass ich nichts machen kann. Sondern eher darüber, dass mein Plan nicht aufgeht. Ich meine, mein Alltag ist ziemlich getaktet und durchgeplant. Da ist es natürlich ärgerlich, wenn es mittendrin so eine Zwangspause gibt. Aber letzten Endes, kann ich da eh nichts dran ändern. Deshalb finde ich das Gebet so passend: „Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann … .

Ich habe „Gelassenheit“ gegoogelt und finde zwei Dinge sehr einleuchtend: In dem Wort ‚Gelassenheit‘ steckt ‚lassen‘ drin. Man könnte auch loslassen sagen. Wer also gelassen sein will – muss loslassen können. In dem Fall: loslassen, dass mein Plan nicht aufgeht – oder zumindest ein bisschen länger dauert. Das zweite ist, dass Gelassenheit das Gegenteil von Nervosität und Stress ist.

Deshalb ist es, glaube ich, gut, sich selbst eine kleine Gelassenheitsstrategie zurecht zu legen. Was tue ich also konkret, wenn mich was stresst? Da gibt es sicher ganz verschiedene Wege, die auch nicht zu jedem passen. Aber ich versuche in diesen Momenten, mir zu überlegen: Gibt es irgendwas Schönes an diesem Augenblick? Also weg von meinem Ärger über das Update, hin zu einer Tasse Kaffee und dem kurzen Tratsch mit den Kollegen. Oder kurz die Füße vertreten an der frischen Luft.

Das sind sicher Kleinigkeiten und funktioniert auch nicht immer – manchmal muss ja wirklich was gleich fertig werden. Aber trotzdem hilft mir meine Strategie, stressfreier und vor allem gelassener durch den Tag zu kommen. Nicht nur bei irgendwelchen Updates.

----------------------------------------

[1] Gelassenheitsgebet, wird Reinhold Niebuhr zugeschrieben.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=31175