Manuskripte

SWR3 Worte

140 deutsche Städte aus dem Bündnis „sicherer Häfen“ sind bereit, sofort 500 unbegleitete Kinder und Jugendliche aus dem Krisengebiet an der griechisch-türkischen Grenze bei sich aufzunehmen. Rottenburg am Neckar ist eine von ihnen und der dortige Baubürgermeister Thomas Weigel hat sich die Situation in den Flüchtlingslagern angeschaut. Er erzählt:

„Was ich [..] im Lager Moria auf Lesbos gesehen haben, spottet jeder Beschreibung. Alles für was Europa steht, wird hier mit Füßen getreten und wir müssen dringend diese Situation beenden. […] Es ist für mich ein Zeichen der kommunalen Verbundenheit, auch für die Einwohner der Insel Lesbos, dass wir bereit sind, das Unsere dazu beizutragen diese Situation zu verbessern und einen Teil – insbesondere der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge bei uns aufzunehmen“

Thomas Weigel, Rottenburg bietet Hilfe an

https://www.kirche-im-swr.de/?m=30548