Manuskripte

SWR3 Worte

Heute ist Sonntag! Nach christlicher Auffassung ist er nicht der letzte, sondern der erste Tag der Woche. Was den Unterschied ausmacht? Die Theologin Susanne Breit-Keßler sieht es so:

„Der Sonntag steht nicht als Belohnung am Ende einer betriebsamen Woche. Er ist der Start in die Woche: das ist ein Sinnbild dafür, dass der Mensch weitaus mehr ist als alles, was er zu leisten vermag. […]

[Sonntag als der erste Tag der Woche, das] schärft das Bewusstsein, sich Erholung, Muße und vor allem den Wert der eigenen Person nicht erwerben zu müssen. Erst kommt die sonntägliche genussvolle Zusage, unabhängig von allen Erfolgen ein wertvoller Mensch zu sein, dann die wöchentliche Leistung: So herum wird ein großartiges Lebensgefühl daraus.“

Susanne Breit-Keßler und Team, Der erste Tag der neuen Woche

https://www.kirche-im-swr.de/?m=30547