Manuskripte

SWR3 Worte

Manchmal verläuft das Leben schrecklich anders als man es sich gewünscht hat. Samuel Koch war Sportler und wurde von einem Tag auf den anderen querschnittgelähmt. Heute meint er: Leben ist wie eine Reise. Man wollte nach Italien und landet in Holland. Er schreibt:

„Das Gute ist, du bist nicht an irgendeinem schrecklichen, hässlichen, üblen Ort voller Krankheiten, Hunger und Not gestrandet. Nur an einem anderen als geplant. Also musst du jetzt losgehen und dir neue Reiseführer besorgen. Und du musst eine komplett neue Sprache lernen. Und du wirst eine ganze Menge neuer Leute treffen, denen du sonst nie begegnet wärst. Es ist einfach in anderer Ort. […] Aber wenn du erst mal eine Weile dort gewesen und wieder zu Atem gekommen bist, fängst du an zu bemerken, dass es in Holland diese schönen Windmühlen gibt. Und Holland hat sensationelle Tulpen. Und Holland hat sogar Rembrandt.“

Stehauf Mensch, Was macht uns stark? Kein Resilienzratgeber, Samuel Koch

https://www.kirche-im-swr.de/?m=30309