Manuskripte

SWR3 Worte

15JAN2020
AnhörenDownload
DruckenAutor

Einen sicheren Job und eine gesunde Familie – viele wünschen sich vor allem das und arbeiten hart für dieses Ziel. Der Schriftsteller und Weltbürger Ilija Trojanow hat noch etwas anderes im Blick. Er sagt:

„Ich glaube, dass es das Ziel des Lebens ist, sich von dem eigenen kleinen Ego wegzubewegen. Das Schönste, was es im Leben gibt, sind Beziehungen mit anderen Menschen. […] Das ist für mich eine große Beglückung. Mein Ziel ist das Dialogische, das Plurale. Und je älter ich werde, umso mehr lerne ich, nicht zu urteilen.“

Ilja Trojanow, Das Leib- und Seele-Gespräch: „Ich will weg vom eigenen kleinen Ego“ mit Publik-Forum, in: Publik-Forum, Nr. 5, 8.3.2019

https://www.kirche-im-swr.de/?m=30145