Manuskripte

SWR3 Worte

Heute vor genau 70 Jahren hat Georg Elser versucht, Adolf Hitler umzubringen, um so den Krieg abzuwenden. Der Journalist Tim Pröse schreibt darüber:

 

„Dreizehn Minuten zwischen Leben und Tod. Zwischen Rettung und Untergang. Diese dreizehn Minuten fehlten Georg Elser, um die Welt zu verändern. Wäre seine Bombe nur etwas früher explodiert, hätte sie Hitler getötet. […]

Elser war ein selbstbewusster Mensch mit klarem Blick und verschmitztem Lächeln. Etwas Unternehmungslustiges und Unabhängiges lag in seinen Zügen.

Der Mut eines Alleingängers, der so fest war, dass er selbst die Nazis verwirrte. Niemanden hatte Elser von seinem Vorhaben erzählt. Allein Gott im Gebet vertraute sich der gläubige Katholik an.“

 

Autor: Tim Pröse

Text: Hitler Attentäter Georg Elser. Es fehlten nur 13 Minuten.

In: https://www.spiegel.de/geschichte/georg-elser-und-das-attentat-auf-adolf-hitler-nur-13-minuten-fehlten-a-1142134.html

https://www.kirche-im-swr.de/?m=29705