Manuskripte

SWR4 Abendgedanken

„Dalli, Dalli!“ so hieß mal eine Quizsendung im Fernsehen, auf die ich mich als Kind immer gefreut habe. Vielleicht erinnern sich manche von Ihnen an die Sendung und an den Moderator Hans Rosenthal. Ein Spiel fand ich dabei immer besonders toll. Es nannte sich „Dalli klick“. Dabei wurde auf einem Bildschirm ein Foto gezeigt. Aber das Foto erschien erst langsam Stück für Stück. So wie einzelne Puzzleteile. Am Anfang konnte man noch gar nichts erkennen. Erst nach und nach hat man ahnen können, was das Bild zeigt. Wer das zuerst erraten hatte, der hatte gewonnen.

Inzwischen denke ich: So ist das doch auch mit meinem Leben. Jeden Tag kommt ein neues Stück zu meinem Leben dazu. Jeder Mensch, den ich kennen lerne, ist so ein Stück. Jeder glückliche Moment, den ich erlebe, ist auch so ein Stück. Mein Beruf ist ein Stück. Meine Familie genauso. Aber auch die schlimmen Momente in meinem Leben sind solche Stücke. Wo ich versagt habe. Wo ich Trennung und Schmerz erlebt habe. Immer ein weiteres Stück. Und ganz langsam Tag für Tag und Jahr für Jahr entsteht das Bild meines Lebens.

Genauso wie bei „Dalli klick“ erkenne ich aber manchmal das Bild nicht von Anfang an. Vieles in meinem Leben verstehe ich nicht. Warum hat ein guter Freund sterben müssen? Warum mussten wir mit unseren Kindern schwere Zeiten erleben? Warum habe ich eine Krankheit bekommen? Das alles gehört zu meinem Leben, aber ich kapiere oft nicht, welchen Sinn es hat. Wie bei Dalli klick kann ich das fertige Bild meines Lebens noch nicht sehen.

Manchmal ging es mir beim Ratespiel von Hans Rosenthal so, dass erst das letzte Puzzleteil nötig war, damit ich herausgefunden habe, was das ganze Bild zeigt. Vielleicht ist das in meinem Leben ja auch so. Ich versteh vieles nicht. Ich erkenne von manchem im Leben den Sinn nicht. Weil das letzte Puzzleteil fehlt. Aber ich glaube daran, dass Gott einmal das letzte Stück hinzufügen wird. Und dann werde ich irgendwann einmal, hier auf der Erde oder erst im Himmel verstehen, wozu Erlebnisse meines Lebens wichtig waren. Irgendwann sehe ich das ganze Bild.  Ich glaube, dann werde ich staunen, was Gott in meinem Leben getan hat.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=29560