Manuskripte

SWR4 Abendgedanken

Du siehst heute echt gut aus. Oder: Ich finde dich toll. Das steht auf kleinen Abreißzettelchen bei uns daheim. Darüber steht groß: „Kompliment to go“ – unsere Kinder haben das in der Schule gebastelt und uns geschenkt. Das hängt jetzt in der Küche. Jedes Mal, wenn ich daran vorbeilaufe, freue ich mich. Ich fand es immer viel zu schade, die Zettelchen abzureißen. Deshalb habe ich bisher nur einen abgerissen und mitgenommen. Ich habe ihn in meine Handyhülle gesteckt und Sie glauben nicht, wie oft ich an diesem Tag lächeln musste. Schon erstaunlich, was so ein kleiner Zettel ausmachen kann. Auch in Situationen, die sonst vielleicht eher nicht zum Lachen sind.

 

Ich glaube, dass jede und jeder gerne gelobt wird und auch gerne mal ein Kompliment bekommt.
Deshalb finde ich es auch so toll, dass wir Menschen von vorneherein ein dickes Kompliment mitbekommen haben. In der Bibel wird erzählt, wie Gott die Welt erschaffen hat. Alles, was es gibt. Sonne und Mond. Land und Wasser. Pflanzen und Tiere und auch uns Menschen. Am Ende hat sich Gott dann alles angeschaut und hat alles gut gefunden. Sogar sehr gut.

 

Das ist doch mal ein Kompliment to go. Wir Menschen sind sehr gut. Ich bin sehr gut.
Ich glaube: Komplimente sprechen uns deshalb oft so an, weil wir zum einen nicht mit ihnen rechnen. Und weil sie uns auch manchmal was sagen, was wir in dem Moment vielleicht selber gar nicht so sehen. Gott sagt zu mir: „Du bist sehr gut“. So fühle ich mich aber gar nicht immer. Ich bin manchmal ziemlich genervt und kann auch ganz schön unzufrieden mit mir sein. Und dass ich mittlerweile doch schon ein paar graue Haare mehr habe, stört mich halt doch. Zumindest manchmal.

Vielleicht sollte ich mir gerade deshalb auch das auf einen Zettel in meiner Handyhülle schreiben. „Du bist sehr gut!“

 

In der Bibel steht, dass Gott sich alles ganz genau angeschaut hat. Deshalb glaube ich, dass er genau gewusst hat, wie wir Menschen sind und auch wie wir sein können. Wie ich auch sein kann. Und trotzdem macht er mir dieses Kompliment: „Du bist sehr gut“. So hat er mich geschaffen. So kann ich sein. Gott meint das total ernst. Als ein ehrliches Kompliment. Nicht nur to go, sondern einfach immer.

 

 

https://www.kirche-im-swr.de/?m=29378