Manuskripte

SWR3 Worte

Das Gedicht „Nur ein Strohhalm“ von Andreas Knapp

kein kindgerechtes Biotop

nur ein Stallgeruch

gegen den selbst Weihrauch

nicht ankäme

 

kein Hirtengeflöte

nur ein Bretterverschlag

und Wind pfeift

durch das letzte Loch

 

kein Rauschen goldener Engel

nur das Gesurre

lästiger Fliegen

zum Teufel mit ihnen

 

kein Kometenleuchten

nur ein Strohstern

zufällig hingeweht

und wieder zerstört

 

kein Allmachtsgott

nur ein Kind

in seinem Lächeln aber

Geburt von Liebe

 

Ein Gedicht des Ordenspriesters und Theologen Andreas Knapp.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=16634