Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR2 Lied zum Sonntag

12DEZ2021
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Langsam, fast zögerlich, schreiten in langer Reihe die Töne des Pianos voran. Und aus dunkler Tiefe steigt allmählich die Melodie des Chorals „Nun komm der Heiden Heiland“ auf.

Musik 1

Nein, sehen kann man es noch nicht, aber durchaus schon hören: da deutet sich etwas an! Da ist jemand im Kommen! Die Komposition zu diesem Choralvorspiel stammt von dem italienischen Komponisten Ferruccio Busoni. Von Kindheit an war er ein begeisterter Bach-Liebhaber. Um das Jahr 1900 schuf Busoni mit seinen romantischen Bach-Bearbeitungen einen ganz eigenen Bach-Sound. Was sich auch an diesem Vorspiel zu „Nun komm der Heiden Heiland“ gut erkennen lässt.

Musik 2

Wie hinter einem Vorhang verborgen, wird das geheimnisvolle Geschehen dieser Ankunft hörbar. Während sich im Vordergrund der Weltpolitik  ganz andere Dinge abspielen, nähert sich uns im Verborgenen der Heiland der Welt: das Wunder, dass Gott Mensch wird unter Menschen.
Wer Ohren hat zu hören, kann unter dem Lärm dieser Tage das Kommen schon jetzt wahrnehmen. In den ahnungsvollen Klängen der Musik und den Strophen des Liedes:

Musik 3

Nun komm, der Heiden Heiland,
der Jungfrauen Kind erkannt,
dass sich wunder alle Welt,
Gott solch Geburt ihm bestellt.

Der Text stammt von Martin Luther. Und geht zurück auf einen alten kirchlichen Hymnus aus dem 4. Jahrhundert. Er erzählt von der Sehnsucht nach dem Erlöser, der kommen möge in die Dunkelheit der Welt! Und davon, wie im Warten auf ihn Gott Mensch wird unter Menschen. Mir gefällt besonders die Strophe des Liedes, wo davon die Rede ist, dass mit der nächtlichen Geburt Gottes in einer Krippe sich auch das Dunkel meiner Nacht lichtet.  

Musik4

"Dein Krippen glänzt hell und klar,
die Nacht gibt ein neu Licht dar.
Dunkel muss nicht kommen drein,
der Glaub bleibt immer im Schein."

Wo das Licht des Glaubens in die Welt einfällt, wird aus dem eben noch zögerlichen Tasten des Pianos ein gläubiges, vertrauensvolles und selbstbewusstes Auftreten.
Und das lässt sich hören! In den kraftvollen Klängen, mit denen Genesis Brass den Bachchoral „Nun komm der Heiden Heiland“ erklingen lässt. Mit diesen Klängen wünsche ich Ihnen einen schönen und lichtvollen 3. Adventssonntag!

Musik 5

-------------------------------

Musikangaben

Musik 1-4
CD 1, Track 2: Murray Perahia, Nun komm der Heiden Heiland. Auf: Songs Without Words

Musik 5
CD 2, Track 2: Nun komm der Heiden Heiland. Auf: Niemals war die Nacht so klar

https://www.kirche-im-swr.de/?m=34470