Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Gedanken

Kopf hoch! Zeig mir dein Gesicht! Wenn mir das jemand sagt, freue ich mich. Hier bitteschön- mein Gesicht. So seh ich aus, so denke ich, so glaube ich.
Schwieriger wird's, wenn jemand mit einem Fotoapparat vor mir steht und dem: Bitte lächeln! Da schnurren doch meine Gesichtszüge sofort zusammen zu einem: Moment noch, ich muss nur mal schnell meine Nase pudern und mein Lächeln auftauen. Ist mir grade eingefroren.
Gesicht zeigen ist doch nicht so einfach. Gesicht hat man auch schnell mal verloren. Und was bleibt einem dann noch- so ohne Gesicht!
„Schaut auf und erhebet eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht."
Ein Mutmachsatz aus dem Lukasevangelium. Lukas war ja nicht nur Geschichtensammler, er war auch Arzt. Er hat die Leute genau beobachtet. Und er hat gesehen, wie sie mit eingezogenem Kopf durch die Gegend gelaufen sind.
Sie hatten wie wir heute viel Angst. Angst vor der römischen Großmacht, Angst,vor Armut und Schande, Angst, dass der Himmel einstürzt und das Meer die Erde verschlingt. Am meisten aber hatten sie Angst, ihren Glauben, ihre Hoffnung und ihr Gesicht zu verlieren. Ein Nichts zu sein.
 „Schaut auf und erhebt eure Häupter" meint Lukas. Zeigt euer Gesicht! Geht aufrecht als freie Menschen."
Warum? Weil all das Schlimme, das wir erleben und durchmachen, nicht das Ende ist, meint Lukas. Wenn wir Angst haben oder beschämt werden oder Sorgen haben- das ist nicht das Ende, das ist so etwas wie ein Durchgang. Gott wird kommen in großer Kraft und Herrlichkeit. Und das feiern wir an Weihnachten.
Gott fängt mit uns noch einmal neu an. Ganz klein fängt er mit uns an. In dem kleinen Dorf Bethlehem, in einem Stall. In diesem kleinen Kind in der Krippe. Gottes große Kraft und Herrlichkeit- das ist dieses Kind, Jesus von Nazareth. Und was immer auch kommt: Kopf hoch. Die Erlösung naht. Alles wird gut.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=9584