Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Gedanken

86.400,-- Euro. Stellen sie sich mal vor: Jeden Morgen bekommen sie 86.400,-- Euro von ihrer Bank auf ihrem persönlichen Konto gutgeschrieben. Für Sie. Einfach so. Eine verlockende Vorstellung, oder? Was könnte man mit so viel Geld alles machen! 86.400 Euro pro Tag!
Aber: Wie das oft so ist, wenn man etwas – einfach so - geschenkt bekommt: Die Sache hat einen Haken: Sie müssen jeden einzelnen Euro an diesem einen Tag ausgeben, an dem sie es gutgeschrieben bekommen. Was sie nicht ausgegeben haben, verfällt am Abend. Sie können nichts sparen. Und: Es gibt noch einen Haken: Die Bank kann die Zuwendung jederzeit wieder einstellen.
Was tun sie also alles mit dem Geld? Sie geben es mit vollen Händen aus. Für Wünsche, die sie schon immer hatten. Klar. Für ihre Liebsten. Auch klar. Und natürlich für alle anderen, die ihnen wirklich wichtig sind – so lange, bis am Abend nichts mehr übrig ist.
Nun ist das mit dem Geld ja leider nur ein Gedankenspiel. Stellen sie sich doch jetzt mal vor, diese 86.400 Euro wären Sekunden. Denn so viele Sekunden hat ja ein Tag. 86.400 Sekunden Lebenszeit werden ihnen auf ihrem persönlichen Lebenszeitkonto jeden Morgen gutgeschrieben. Was für eine ungeheure Menge! Was sie alles damit machen könnten – für sie, Ihre Liebsten, für alle, die ihnen wichtig sind. Aber bedenken sie: Mit der Zeit ist es wie mit den Euros in unserem Gedankenspiel: Was sie bis zum Abend nicht genutzt verfällt. Lebenszeit ansparen geht nicht. Und: Sie kann jederzeit zu Ende sein.
Also: In was könnten sie ihre Lebenszeit heute investieren? Wo könnten sie ihr persönliches Kapital an Zeit einbringen, sinnvoll, liebevoll? Gar nicht so einfach, dafür eine Antwort zu finden? Wenn Ihnen auf Anhieb nichts einfällt – wie wär’s: Fragen sie doch einfach mal ihre Familie, oder ihre Freunde, oder schlagen sie mal die Zeitung auf. Ich könnte mir gut vorstellen, dass ihnen ganz schnell was dazu einfällt!
https://www.kirche-im-swr.de/?m=697